Formel 1

Max Verstappen: «Das wird knapp gegen Hamilton»

Von - 20.09.2019 17:00

​Red Bull Racing-Honda-Pilot Max Verstappen sagt nach den ersten beiden Trainings auf dem Marina Bay Circuit von Singapur und Platz 2: «Im Qualifying gegen Lewis Hamilton wird das ganz knapp.»

Schnellster im ersten Training, Zweitschnellster im zweiten Training, das scheint gut zu laufen für Max Verstappen und Red Bull Racing-Honda. Der siebenfache GP-Sieger tritt patschnass vor die Mikrofone, die Hitze und die Luftfeuchtigkeit fordern den Piloten auf dem Marina Bay Circuit von Singapur alles ab: «Das war für uns ein guter Tag. Wir haben mit der Abstimmung viel probiert, und das scheint alles zu funktionieren. Wir sind bei der Musik, aber es zeigt sich – Lewis ist auch sehr schnell.»

«Generell bin ich mit der Arbeit an diesem Freitag sehr glücklich, wir haben eine gute Grundlage für den weiteren Verlauf des Wochenendes geschaffen. Nun müssen wir eine gute Qualifikation zeigen, denn die Pole-Position ist hier 95 Prozent wert, was die Siegchance angeht. Es gibt nur wenige Strecken, auf welchen es so wichtig ist wie hier, möglichst weit vorne zu stehen.»

«Ich bin nicht überrascht, dass Hamilton so schnell ist. Und basierend auf heute würde ich sagen – das wird im Abschlusstraining ganz eng gegen ihn. Mercedes ist für mich weiterhin das dominante Team, auch auf dieser Art von Rennstrecke. Aber ich hätte noch schneller fahren können: Auf meiner besten Runde bin ich im letzten Pistenabschnitt ein wenig im Verkehr hängen geblieben.»

Der Thai-Brite Alex Albon hat bei seinem ersten Auftritt in Singapur die fünftschnellste Zeit erzielt: «Ich habe mich ganz darauf konzentriert, einen Rhythmus zu finden. Das ist auf solch einer Rennstrecke ganz wichtig. Das Auto fühlt sich gut an. Im Dauerlauf tue ich mich noch schwer damit, mit den Reifen umzugehen. Ich war mal neben der Bahn und habe einen Frontflügel beschädigt, darauf bin ich nicht stolz. Für mich muss das Ziel darin bestehen, in die ersten beiden Startreihen vorzustossen, der Wagen ist dazu gut genug.»


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Max Verstappen geht auf eine weitere Singapur-Runde © LAT Max Verstappen geht auf eine weitere Singapur-Runde

siehe auch

Formel 1

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

Formel 1

12. Singapur-GP: Wieso der Nacht-GP alle fasziniert

Produkte

Unvergessener Jim Clark: The Best of the Best

Formel 1

Sir Stirling Moss ist 90: Zäh wie altes Leder

Formel 1

Lance Stroll zu Sebastian Vettel: Einfach lächerlich

Formel 1

Singapur: Hamilton vorne, Ferrari mit Rückstand

Formel 1

Pierre Gasly (Toro Rosso): «Ich spüre das Feuer»

Formel 1

Daniel Ricciardo: Überrascht vom Vertrag für Grosjean

Formel 1

Strafe für Mercedes: Benzin in Singapur zu kühl

Formel 1

Red Bull Racing: Chance von Hülkenberg gleich null

Formel 1

Training Singapur: Bestzeit Verstappen, Bottas-Crash

Formel 1

Lewis Hamilton: «Kubica eines der grössten Talente»

Formel 1

Valtteri Bottas: Neuer Plan gegen Lewis Hamilton

Formel 1

Ferrari in Singapur: Neues für Vettel und Leclerc

Formel 1

Lewis Hamilton auf Instagram: «Ich wollte was ändern»

Formel 1

Singapur-GP im Fernsehen: Vettel redet von Hassliebe

Formel 1

Adrian Newey: Neue Herausforderung in der Extreme E

Formel 1

Norris: Computerübungen reichen nicht für Formel 1

Formel 1

Nächster Versuch für US-Markt: Hollywood-Party

Formel 1

Sainz zu Hülkenberg: Geht nicht immer um Talent

Formel 1

Daniel Ricciardo: Was Sebastian Vettel jetzt braucht

Formel 1

Nico Hülkenberg zu 2020: «Ich bin nicht verzweifelt»

Formel 1

Max Verstappen in Singapur: «Es gibt keine Garantien»

Formel 1

Formel 1 in Miami: Anwohner-Ärger nimmt kein Ende

Formel 1

Räikkönen über Vettel: «Das ist nicht mein Bier»

Formel 1

Robert Kubica: Aus bei Williams, F1-Karriere zu Ende

Formel 1

Günther Steiner über Nico Hülkenberg: «Kein Angebot»

Formel 1

Charles Leclerc: Reaktion auf Vorwürfe wegen Vettel

Formel 1

Sebastian Vettel: «Ich fahre nicht in Theorie»

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mo. 21.10., 23:10, ServusTV
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Di. 22.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 22.10., 00:00, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Di. 22.10., 00:10, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 22.10., 00:30, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Di. 22.10., 02:20, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 22.10., 03:45, Hamburg 1
car port
Di. 22.10., 04:20, Motorvision TV
Motorcycles
Di. 22.10., 04:25, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 22.10., 04:30, DMAX
Car Crash TV - Chaoten am Steuer
zum TV-Programm