Formel 1

Japan-GP im Fernsehen: Fakten und Zahlen zu Suzuka

Von - 09.10.2019 08:25

Wir haben die TV-Zeiten zum Japan-GP. Und einige Zahlen und Fakten über das 17. von 21 Saisonrennen der Formel 1.

Am Wochenende findet das 17. von 21 Saisonrennen der Formel 1 statt. Wir haben ein paar Zahlen und Fakten zusammengestellt. Und die TV-Zeiten ebenfalls.

• Der Suzuka Circuit ist der einzige Kurs im Formel 1-Rennkalender in Form einer Acht: die Passage nach den Degner Kurven verläuft unter der Geraden vor der 130R hindurch. Aufgrund der Kreuzung ist Suzuka die einzige Formel 1-Strecke, die sowohl im als auch gegen den Uhrzeigersinn befahren wird.

• Der Streckenverlauf in Form einer Acht ist gut für die Abnutzung der Reifen, da er zu einer sehr ausgeglichenen Anzahl an Links- und Rechtskurven führt. Von den insgesamt 18 Kurven sind zehn Rechts- und acht Linkskurven.

• Die Piloten fahren ohne zu bremsen in die erste Kurve. Im Qualifying bremsen sie erst, wenn das Auto bereits mit beinahe 5G durch die Kurve fährt. Dabei erzielen sie einige der höchsten Lenkmomente der Saison.

• Von Kurve 1 bis zum Ende der "Esses" befindet sich das Auto für beinahe zwei Kilometer durchgängig in Kurven und erlebt sechs Richtungsänderungen.

• Auf dem Auto lasten für einen Großteil der 5,807 km langen Strecke in Suzuka seitliche g-Kräfte. Die Autos fahren nur für rund 1,2 km geradeaus.

• Suzuka bietet eine breite Palette an Kurventypen. Die Vollgaskurve 130R ist eine der schnellsten Kurven in der Formel 1. Sie wird mit 315 km/h durchfahren. Die Haarnadel in Kurve 11 ist mit 75 km/h hingegen eine der langsamsten Kurven.

• Da es auf dem Suzuka Circuit so wenige Geraden gibt, ist er neben Monaco eine von nur zwei Strecken im Kalender, auf der es nur eine DRS-Zone gibt.

• Suzuka hat die einzige Startaufstellung im Kalender, in der es bergab geht.

• Das Anbremsen von Kurve 11 ist eine besondere Herausforderung, da die Fahrer sich in Kurve 10 mitten in einer schnellen Rechtskurve befinden, wenn sie beginnen zu bremsen. Auf ihnen lasten noch 3,5 G, wenn sie auf das Bremspedal treten, den Bremsvorgang beginnen und rechts lenken, bevor sie für die Spitzkehre nach links lenken. Deshalb kommt es in dieser Kurve immer wieder zu Verbremsern.

• Mercedes-AMG Petronas Motorsport konnte seit dem Beginn der Hybrid-Ära im Jahr 2014 jedes Rennen in Japan gewinnen.
Damit Sie von der Action beim Japan-GP nichts verpassen, haben wir eine Übersicht über die TV-Zeiten für das Wochenende.

Der Japan-GP im Fernsehen

Freitag, 11. Oktober
1.00: Sky Sport 1 – Grosser Preis von Russland
2.55: Sky Sport 1 – 1. Freies Training live
2.55: n-tv – 1. Freies Training live
5.00: Sky Sport 1 – Pressekonferenz der Teamchefs
6.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
6.55: Sky Sport 1 – 2. Freies Training live
6.55: ORF1 – 2. Freies Training live
9.00: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
16.30: n-tv – Freies Training Zusammenfassung
18.30: Sky Sport 2 – 1. Freies Training Wiederholung
19.30: Sky Sport 2 – 2. Freies Training Wiederholung

Samstag, 12. Oktober
4.55: Sky Sport 1 – 3. Freies Training live
6.15: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
7.00: RTL – Freies Training Wiederholung
7.45: RTL – Qualifying
7.45: ORF1 – Formel-1-News
7.45: Sky Sport 1 – Qualifying
7.55: ORF1 – Qualifying
7.55: SRF 2 – Qualifying
9.15: Sky Sport 2 – Quali-Pressekonferenz
21.45: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 13. Oktober
1.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
2.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
4.00: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
5.00: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
6.00: ORF1 – Formel-1-News
6.00: Sky Sport 1 – Vorberichte
6.00: RTL - Countdown
6.30: SRF 2 – Rennen
6.35: ORF1 – Vorberichte und Rennen
7.00: RTL – Rennen
7.05: Sky Sport 1 – Rennen
8.45: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
8.55: RTL – Siegerehrung und Highlights
9.00: ORF1 – Rennanalyse
9.15: Sky Sport 1 – Pressekonferenz nach dem Rennen
9.30: RTL – Rennen Wiederholung
10.15: Sky Sport 1 – Rennen Wiederholung
10.45: ORF1 – Rennen Wiederholung
13.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
14.00: Sky Sport 2 – Rennen Wiederholung
16.50: SRF 2 – Rennen Teilaufzeichnung
18.00: Sky Sport 1 – Rennen Wiederholung
21.00: Sky Sport 2 – Rennen Wiederholung

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Di. 15.10., 23:25, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Di. 15.10., 23:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 16.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mi. 16.10., 01:15, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 16.10., 04:20, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 16.10., 05:10, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mi. 16.10., 05:15, Motorvision TV
High Octane
Mi. 16.10., 05:15, Hamburg 1
car port
Mi. 16.10., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mi. 16.10., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
zum TV-Programm