Formel 1

24h von Le Mans: Das twittern die Formel-1-Stars

Von - 15.06.2014 17:12

Das 24h-Rennen von Le Mans wurde von vielen Formel-1-Promis mitverfolgt. Was die heutigen und früheren Stars der Königsklasse des Motorsports zum legendärsten Langstreckenrennen der Welt zu sagen haben, lesen Sie hier.

 Vor dem Rennen

Felipe Massa, Williams (@MassaFelipe19)
«Ich bin so froh, dass @loicduval okay ist!! Mamamiaaaaaa!! Gottseidank!!»
Der kleine Brasilianer, der im Kanada-GP selbst einen harten Abflug hatte wegstecken müssen, war sichtlich geschockt angesichts der Flugeinlage von Loic Duval im ersten freien Training.

Daniel Ricciardo, Red Bull Racing (@danielricciardo)
«Nicht mehr lange bis zum Start von #LeMans2014. Drücke einigen Kollegen da draussen die Daumen und wünsche allen ein sicheres, schnelles und vergnügliches Rennen.»
Der fröhliche Australier, der in Kanada seinen ersten GP-Sieg feiern durfte, fieberte von Anfang an mit.

Romain Grosjean, Lotus (@RGrosjean)
Start zum @24hoursoflemans! Ein sehr schönes und aufregendes Rennen. Ich wünsche allen Fahrern und meinen Freunden, die Teilnehmen, viel Glück.»
Auch Lotus-Pilot Romain Grosjean sass pünktlich zum Rennstart vor dem TV-Bildschirm.

Nach dem Rennen

Pedro de la Rosa, Ferrari-Testfahrer (@PedrodelaRosa1)
«Ich fühle mit @alex_wurz heute. Ich bin sicher, du wirst nächstes Jahr noch stärker zurückkehren, mein Freund! Du bist immer noch jünger als ich, also hast du noch Zeit...:-)»
Tröstende Worte des früheren Sauber-Piloten und heutigen Ferrari-Testfahrers Pedro de la Rosa für seinen Freund Alex Wurz.

Jenson Button, McLaren (@JensonButton)
«Gratulation an alle, die beim 24h-Rennen von Le Mans ins Ziel gekommen sind und ihre Ziele erreicht haben – speziell an meinen Bike-Kollegen @GianmariaBruni, der in der GTPro-Klasse gewonnen hat.»
«Grossartige Arbeit von @OliverTurvey! #LeMans #LMP2-Sieger nachdem er am Donnerstagabend in letzter Minute aufgeboten wurde. Du hast dein Talent gezeigt, Kumpel»
Der Formel-1-Weltmeister von 2009 behielt aus persönlichen Gründen nicht nur die LMP1-Klasse im Auge.

McLaren (@McLarenF1)
«Bravo @OliverTurvey! # LeMans #LMP2-Sieger! Super Fahrt. Alle McLaren-Mitarbeiter sind sehr stolz auf dich!»
Auch das britische Traditionsteam gratulierte seinem Testfahrer gleich nach der Zieldurchfahrt.

Sauber (@OfficialSF1Team)
«Wir gratulieren dem Schweizer Marcel Fässler und seinem Team zum Sieg @24hoursoflemans auf #Audi R18. Tolle Leistung. #LM24»
Die Schweizer jubelten hingegen mit ihrem Landsmann, der die prestigeträchtige LMP1-Wertung zum dritten Mal für sich entschied.

Fernando Alonso, Ferrari (@alo_oficial)
«Kompliment an @OfficialFisico, @GianmariaBruni, @toni_vilander und @AFCorse!! Sieg in Le Mans!!»
Der Ferrari-Star, der die Startflagge zum 24h-Rennen hatte schwenken dürfen, freute sich mit den GT-Pro-Siegern.

Max Chilton, Marussia (@MaxChilton)
«Gratuliere allen, die in Le Mans ins Ziel gekommen sind, es gab einige verdiente Siege.»
Der Brite, der in Kanada nach 25 Zielankünften in Folge seinen ersten GP-Ausfall hatte hinnehmen müssen, freute sich mit allen, die beim Langstrecken-Klassiker die Zielflagge sahen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Der Le-Mans-Sieg von Marcel Fässler, André Lotterer und Benoît Tréluyer wurde nicht nur an der Strecke, sondern von der Formel-1-Gemeinde auch auf Twitter gefeiert © LAT Der Le-Mans-Sieg von Marcel Fässler, André Lotterer und Benoît Tréluyer wurde nicht nur an der Strecke, sondern von der Formel-1-Gemeinde auch auf Twitter gefeiert
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mo. 21.10., 23:10, ServusTV
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Di. 22.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 22.10., 00:00, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Di. 22.10., 00:10, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 22.10., 00:30, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Di. 22.10., 02:20, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 22.10., 03:45, Hamburg 1
car port
Di. 22.10., 04:20, Motorvision TV
Motorcycles
Di. 22.10., 04:25, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 22.10., 04:30, DMAX
Car Crash TV - Chaoten am Steuer
zum TV-Programm