FIA Formula 2

Maximilian Günther steigt in die Formel 2 auf

Von - 14.02.2018 08:34

Maximilian Günther unternimmt den nächsten wichtigen Schritt auf seinem Weg in die Formel 1. Der 20-Jährige gibt in der Saison 2018 sein Debüt in der FIA Formel 2 Meisterschaft, dem direkten Unterbau der F1.

In der berühmtesten Nachwuchsrennserie der Welt tritt Günther für ARDEN International an. Der britische Rennstall wurde 1997 gegründet und blickt auf zahlreiche internationale Erfolge zurück. Nach aktuellem Stand ist Günther der einzige Deutsche im hochkarätig besetzten Feld der FIA Formel 2 Meisterschaft.

«Ich freue mich sehr auf mein Debüt in der Formel 2 und kann es kaum erwarten, gegen die besten Nachwuchspiloten der Welt anzutreten», sagt Günther. «ARDEN International ist ein renommiertes Team mit einer großen Erfolgsgeschichte. Es ist beeindruckend, zu sehen, wie viele Fahrer des Teams den Sprung in die Formel 1 geschafft haben. Genau dieses Ziel verfolge ich auch und werde mein Bestes dafür geben. Ein großer Dank gilt meinen Partnern und Sponsoren, die mich auf meinem Weg nach oben begleiten.»

Der Aufstieg in die hochklassige FIA Formel 2 ist der logische Schritt für Günther. In den vergangenen beiden Jahren gehörte er zu den stärksten Fahrern der FIA Formel-3-Europameisterschaft. Der Allgäuer gewann insgesamt zehn Rennen und fuhr 31 Mal auf das Podium. 2016 wurde Günther Vize-Europameister, die Formel-3-Saison 2017 beendete er als Gesamtdritter. An diese herausragenden Erfolge möchte Günther nun im direkten Umfeld der Formel 1 anknüpfen.

«Ich fühle mich absolut bereit für den nächsten Schritt», sagt Günther. «Ende 2017 habe ich bereits einen Formel-2-Rennwagen in Abu Dhabi getestet und mich auf Anhieb wohlgefühlt. In dieser Saison gibt es brandneue Autos. Es ist wichtig, dass wir den neuen Rennwagen so schnell wie möglich verstehen, um direkt bei der Musik zu sein. Mit der erfahrenen Truppe von Arden bin ich überzeugt, dass uns der Umstieg gut gelingen wird.»

Die FIA Formel 2 gilt als direktes Sprungbrett in die Formel 1. Aus der direkten Vorgängerserie GP2 gingen F1-Stars wie Lewis Hamilton, Nico Rosberg und Nico Hülkenberg hervor. Über Günthers Team ARDEN International gelang in der Vergangenheit aktuellen Formel-1-Fahrern wie Sergio Perez, Carlos Sainz Junior und Pierre Gasly der Aufstieg in die Königsklasse des Formelsports.

Die FIA Formel 2 trägt in der Saison 2018 zwölf Rennwochenenden aus. Die aus zwei Läufen bestehenden Veranstaltungen finden alle im Rahmenprogramm der Formel 1 statt. Der Saisonauftakt steigt vom 6. bis 8. April in Bahrain. Das Finale in Abu Dhabi ist auf den 23. bis 25. November datiert. Dazu gastiert die FIA Formel 2 auf weltbekannten Strecken wie Monte Carlo, Spielberg, Silverstone oder Monza.

Günthers erster Einsatz steht vom 6. bis 8. März bei den offiziellen Testfahrten der Formel 2 in Le Castellet bevor. Auf der französischen Strecke testen die Teams erstmals den neuen, 620 PS starken Formel-2-Boliden, der von einem 3,4 Liter V6-Turbomotor angetrieben wird und mit dem neuen Halo-Kopfschutzsystem ausgestattet sein wird.

FIA Formel 2 Rennkalender 2018

06.04. - 08.04.2018 Sakhir, Bahrain
27.04. - 29.04.2018 Baku, Aserbaidschan
11.05. - 13.05.2018 Barcelona, Spanien
24.05. - 26.05.2018 Monte Carlo, Monaco
22.06. - 24.06.2018 Le Castellet, Frankreich
29.06. - 01.07.2018 Spielberg, Österreich
06.07. - 08.07.2018 Silverstone, Großbritannien
27.07. - 29.07.2018 Budapest, Ungarn
24.08. - 26.08.2018 Spa-Francorchamps, Belgien
31.08. - 02.09.2018 Monza, Italien
28.09. - 30.09.2018 Sochi, Russland
23.11. - 25.11.2018 Yas Marina, Abu Dhabi

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

ADAC Formel 4

ADAC Formel 4 2018 Nürburgring 2018 - Rennen 3 Re-Live

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Mobil 1 The Grid

Mi. 15.08., 18:00, Motors TV


Silk Way Rally

Mi. 15.08., 18:30, Motors TV


Hart aber herzlich

Mi. 15.08., 18:35, Kabel 1 Classics


SPORT1 News

Mi. 15.08., 18:55, SPORT1+


Dutch Supercar Challenge

Mi. 15.08., 19:00, Motors TV


PS - Klassik

Mi. 15.08., 19:10, N-TV


Servus Sport aktuell

Mi. 15.08., 19:15, ServusTV Österreich


Bishop Garage

Mi. 15.08., 20:00, Motors TV


British F3 Championship

Mi. 15.08., 20:30, Motors TV


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Mi. 15.08., 20:55, Motorvision TV


Zum TV Programm
23