Formel E

Rosberg: «Fridays-for-future» bei Formel E in Berlin

Von - 13.04.2019 14:16

Die Umwelt-Bewegung Fridays-for-Future lockt seit Wochen Schülerinnen und Schüler auf die Straße, um mit diversen Aktionen auf den Klimaschutz aufmerksam zu machen und die Politik in die Pflicht zu nehmen.

Der frühere Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ist «begeistert» von der Umwelt-Bewegung. Deshalb wünscht sich der 33-Jährige eine Kundgebung im Rahmen des Formel-E-Rennens in Berlin (25. Mai).

«Wir arbeiten gerade daran, die Bewegung in das Programm des Formel-E-Rennens und des Greentech Festival in Berlin zu integrieren. Unser Ziel ist es, dass die Demonstration ein Teil des Renn- und Festivalwochenendes wird», sagte er dem Nachrichtenportal t-online.de.

«Die jungen Menschen senden an alle Unternehmen ein starkes Signal, dass es so nicht weitergehen kann», sagte Rosberg: «Damit stehen die Unternehmen unter Zugzwang. Wenn sie nicht nachhaltigere Waren produzieren, werden sie die junge Generation verlieren.»


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
23