Grasbahn

Jubiläum auf dem Bergring: 85 Jahre Grasbahnrennen

Von - 19.05.2015 08:41

Traditionell geht es an Pfingsten auf dem Bergring in Teterow heiß her. Die Fans bekommen auf der Gras- und Speedwaybahn erstklassige Rennen geboten.

Und wieder ruft der Bergring in der mecklenburgischen Kleinstadt Teterow. Spitzenfahrer aus acht Nationen werden an Pfingsten bei der 95. Auflage um den Sieg kämpfen. Angeführt wird das Fahrerfeld von Enrico Janoschka (Teterow), der alles daran setzen wird, seinen Dreifach-Erfolg aus dem Vorjahr zu wiederholen. «Ricki» gewann 2014 den «Lauf der Nationen», das «Grüne Band» und den «Bergringpokal».

Doch die Konkurrenz ist groß. Mit Antonin Klatovsky (CZ), Paul Cooper (GB) sowie Matthias Kröger, Dennis Stübe, Roberto Haupt, Enrico Sonnenberg und Manfred Knappe sitzen Janoschka absolute Bergringkenner im Nacken, um ihm das Siegen schwer zu machen. 24 Aktive werden in der Königsklasse ans Startband rollen.

Neben den erwähnten Trophäen hat der Veranstalter zum Jubiläum zwei Sonderpokale ins Leben gerufen. Die schnellsten Deutschen werden um den «Carl-Schröder-Pokal» kämpfen (er ist Begründer des Bergrings), die Ausländer starten um den «Simon-Wigg-Pokal».

Das Training beginnt am Samstag, 23. Mai, um 9 Uhr, Start des ersten Rennens ist um 13 Uhr. Am Pfingstsonntag, 24. Mai, erfolgt die Eröffnung mit der Fahrervorstellung um den Bergring um 11 Uhr, um 12 Uhr geht’s richtig los.

Samstagabend zum Speedway

Seit 2002 existiert ein Speedwaystadion direkt neben der Grasbahn, die «Bergring-Arena». Und jedes Jahr zu Pfingsten kämpfen internationale Spitzenfahrer um den begehrten «Auerhahnpokal», so auch am kommenden Wochenende. Kevin Wölbert, Tobias Kroner, Mathias Schultz und Mathias Bartz werden am Abend des 23. Mai die deutschen Farben vertreten. Fahrer aus Polen (Ulamek, Jablonski), Dänemark (Andersen), Russland (Belousov), Lettland (Puodzuks), Großbritannien (Kennett), Ungarn (Magosi), Schweden (Lindbäck), Ukraine (Melychnuk), Finnland (Kylmäkorpi) und Australien (Tungate) komplettieren das ausgewogene Fahrerfeld.

Beginn der Veranstaltung: 19 Uhr, Rennstart 19:30 Uhr.

Das komplette Fahrerfeld, Eintrittspreise und weitere Informationen sind unter bergring-teterow.de zu finden.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die Gras- und Speedwaybahn in Teterow von oben © Bergring Teterow Die Gras- und Speedwaybahn in Teterow von oben
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Langbahn-WM

Langbahn-WM 2019 - Imagefilm Martin Smolinski

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Tourenwagen: Weltcup

Do. 20.06., 15:30, Eurosport 2


Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Do. 20.06., 15:30, Eurosport 2


High Octane

Do. 20.06., 15:55, Motorvision TV


Truck World

Do. 20.06., 17:15, Motorvision TV


Navy CIS: New Orleans

Do. 20.06., 17:50, Sky 13TH Street


FIA World Rallycross Championship

Do. 20.06., 19:15, ORF Sport+


Servus Sport aktuell

Do. 20.06., 19:15, ServusTV Österreich


Tourenwagen: Weltcup

Do. 20.06., 19:30, Eurosport 2


Formula Drift Championship

Do. 20.06., 19:35, Motorvision TV


Motorsport

Do. 20.06., 20:10, Eurosport


Zum TV Programm
87