Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 28.07.16 10:22:25
SPEEDWEEK Deutschland

Grasbahn

DMSB hat deutsche Plätze für die WM und EM verteilt

Von - 13.02.2016 21:37

Die deutsche Sand- und Grasbahnelite hat Post vom DMSB bekommen. Der Inhalt? Wer fährt wann und wo, um sich für die WM 2017 oder für das EM-Finale 2016 zu qualifizieren. Bei den Gespannen gibt es Nachfragen.

Erik Riss ist als Vize-Weltmeister für die Langbahn-WM 2016 gesetzt. Mit Jörg Tebbe, Matthias Kröger und Kai Huckenbeck haben sich drei weitere Deutsche über den Challenge in Werlte qualifiziert.

Aber wer von ihnen nimmt den Platz an? Riss und Tebbe sind mit Sicherheit dabei, Kröger hat sich nach reiflicher Überlegung auch dazu entschieden.

Kai Huckenbeck hat dagegen frühzeitig abgesagt. Der Werlter, im Vorjahr nach drei Wildcard-Einsätzen mit nur 23 Punkten auf Rang 14 der WM, setzt auch weiterhin auf seine Speedway-Karriere und hat für die Qualifikation für 2017 nicht gemeldet.

Das Gleiche gilt für Michael Härtel. Der Youngster aus Dingolfing, im vergangenen Jahr bei nur zwei Wildcard-Einsätzen mit 36 Punkten Neunter der WM, darunter GP-Sieger von Vechta, rückt trotz des Rücktritts von Joonas Kylmäkorpi nicht automatisch ins permanente Starterfeld 2016 nach.

Und für die WM-Qualifikation für das kommende Jahr hat der 18-Jährige beim DMSB erst gar nicht angemeldet. Der Grund? Die Mehrfachbelastung durch Ausbildung, Speedway und Langbahn erscheint ihm momentan noch zuviel.

Auf dem Sprung steht Stephan Katt, der beim Challenge in Werlte einen Reserveplatz für die kommende WM ergatterte. Bei weiteren Absagen könnte der Neuwittenbeker wieder mit von der Partie sein.

Für die Qualifikation zur WM 2017 hat der DMSB aufgrund der Meldungen der deutschen Fahrer jetzt folgende Tickets verteilt. David Pfeffer, Kai Dorenkamp und Jens Benneker starten beim Semifinale 1 am 4. Juni in St. Macaire (F).

Beim Semifinale 2 am 5. Juni in Bielefeld vertreten Jörg Tebbe, Stephan Katt und Enrico Janoschka die deutschen Farben. Reserve 1 ist Christian Hülshorst, ein zweiter deutscher Startplatz kann noch besetzt werden.

Der WM-Challenge, welches am 30. Juli im französischen La Reole stattfindet, entscheidet dann über die WM-Startplätze für 2017.

Auch für die Grasbahn-EM der Solisten wurden vom DMSB die Namen und Orte genannt. Beim Semifinale 1 am 2. Juli in Tayak (F) starten Jens Benneker und Christian Hülshorst. Am Semifinale 2 am 3. Juli in Mulmshorn nehmen Bernd Diener, Stephan Katt, David Pfeffer und Kai Dorenkamp teil. Als Reservisten sind Bernd Dinklage und Tom Lamek dabei. Das Finale findet am 11. September in Swingfield (GB) statt.

Bei der Nominierung der deutschen Teams zur Grasbahn-EM der Seitenwagen fällt auf, dass der DMSB neben Matthias Motk/Sonja End mit Imanuel Schramm und Beifahrer Hermann Bacher Schweizer Lizenznehmer genannt hat. «Alles Idioten», sagte der 41-Jährige aus Wellmutsweiler bei Tettnang dazu. Beim Semifinale am 11. Juni in Loppersum (NL) werden somit wohl die Reservisten Markus Brandhofer und Beifahrer Michael Zapf ins feste Teilnehmerfeld vorrücken.

Bereits qualifiziert für das Europameisterschafts-Finale am 24. Juli in Vries (NL) sind dagegen die deutschen Meister Markus Venus/Markus Heiß und die DM-Vierten Florian Kreuzmayr/Benjamin Maier. Die Vizemeister Marco Hundsrucker/Corina Günthör fahren weiter mit österreichischer Lizenz und die DM-Dritten Stefan Brandhofer/Daniel Eibl haben aufgehört.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Schramm/Bacher (4) starten mit Schweizer Lizenz in der EM © Hagen Schramm/Bacher (4) starten mit Schweizer Lizenz in der EM

video

Langbahn-Team-WM

Langbahn-Team-WM 2016 Marienbad - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

FIM MX2 World Championship Replay

Do. 28.07., 07:00, Motors TV


FIM MX2 World Championship Replay

Do. 28.07., 07:50, Motors TV


Rallye Österreich

Do. 28.07., 08:15, ORF Sport+


On Tour

Do. 28.07., 08:35, Motorvision TV


P1 SuperStock UK

Do. 28.07., 08:45, Motors TV


Rallye Europameisterschaft

Do. 28.07., 09:00, ORF Sport+


Inside Grand Prix

Do. 28.07., 09:35, Motors TV


Porsche Carrera Cup

Do. 28.07., 10:00, ORF Sport+


Formula V8 3.5 Highlights

Do. 28.07., 10:00, Motors TV


High Octane

Do. 28.07., 11:20, Motorvision TV


Zum TV Programm
109,3747