GT4 European Cup

Equipe Verschuur importiert Camaro GT4

Von - 31.01.2010 07:58

Nach dem Mustang kommt auch der zweite wiederbelebte US Klassiker auf europäische Rennpisten.

Frans Verschuur, besser bekannt durch seine Arbeit mit dem Porsche RS Spyder in der Le Mans Serie oder sein Engagement mit den Renault Megane V6 Trophy, importiert ab sofort den Chevrolet Camaro in einer Europa tauglichen Rennversion. Entwickelt wurde das Coupe von Riley Technologies, angepasst an das FIA GT4 Reglement zusammen mit Verschuur.

Zum Preis von 135.000 EUR bekommen die potentiellen Kunden ein V8 Coupe mit voraussichtlich 450 PS bei 1.450 KG. Die genaue Abstimmung erfolgt noch nach bestandener Balance of Performance. Vorgesehen ist ein einheitliches Leistungsgewicht in der GT4 von rund 3,3 KG / PS.

Der Niederländer Verschuur hatte sich bereits seit längerem mit der Thematik GT4 befasst. «Aber für die meisten Marken gab es bereits Tuner. Dann sah ich die ersten Bilder vom Camaro und habe sofort Kontakt mit Bill Riley aufgenommen» erzählt Frans Verschuur. «Die Technik des Camaro ist wesentlich moderner als die Meistern denken. Außerdem hat das Auto bereits eine Saison in der Grand Am Sportscar Challenge hinter sich. Für Europa haben wir allerdings ein Bosch ABS sowie Moton Dämpfer verbaut»

Die ersten beiden Chassis werden zurzeit nach Europa verschifft. Ein Fahrzeug wird die Equipe Verschuur slbst in der Dutch GT4 einsetzen.
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Camaro GT4 - jetzt auch in Europa © Equipe Verschuur Camaro GT4 - jetzt auch in Europa
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

FIA GT World Cup

FIA GT Nations Cup 2018 Bahrain - Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Fr. 14.12., 15:10, SPORT1+


High Octane

Fr. 14.12., 15:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Fr. 14.12., 18:40, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Fr. 14.12., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Fr. 14.12., 19:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Fr. 14.12., 20:35, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Fr. 14.12., 20:55, Motorvision TV


car port

Fr. 14.12., 21:15, Hamburg 1


car port

Fr. 14.12., 23:45, Hamburg 1


SPORT1 News

Fr. 14.12., 23:50, SPORT1+


Zum TV Programm
23