IDM

BMW Boxer-Cup 10.0 bietet Plätze für Gaststarter an

Von - 28.01.2019 15:28

Im Rahmen der IDM 2019 soll es nun endlich was mit dem seit Jahren angekündigten Boxer-Cup werden. IDM-Superbike-Teamchef Benny Wilbers hat sich der Cup-Geschicke angenommen und erweitert sein Angebot.

Die Einschreibungen beim BMW Boxer Cup laufen bereits. Doch die Macher erweitern ihr Angebot. «Ab sofort bietet Wilbers Products als Promoter des neuen BMW Motorrad BoxerCups interessierten Fahrern die Gelegenheit, mit einzelnen oder mehreren Gaststarts in die neue Serie rein zu schnuppern», ist zu lesen. «Dazu stellt die Firma Wilbers dem Fahrer für das Wochenende ein Miet-Motorrad mit Material und technischer Betreuung zur Verfügung. Kosten für das Gaststarter-Paket: 1.990 Euro netto.»

Ende 2018 hat Wilbers Thomas Beyer (54) als Manager der künftigen BMW Motorrad BoxerCup Serie engagiert. In den 90er Jahren organisierte und betreute er, neben seiner langjährigen Tätigkeit als Pressesprecher bei Aprilia, den RS 250-Cup. Es folgten Aprilia RSV-Mille-Cup und 2008 der Aprilia-SXV-Supermoto-Cup. Auch die Nachwuchsserie PRO-Junior-Cup steht auf Beyers Liste, der zuletzt neun Jahre lang hauptsächlich für Kawasaki Deutschland tätig war.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

IDM

IDM 2018 Hockenheimring - Web-TV Reportage vom Saisonfinale

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Mo. 22.04., 16:45, Hamburg 1


Car History

Mo. 22.04., 17:15, Motorvision TV


sportarena

Mo. 22.04., 18:45, SWR Fernsehen


Car History

Mo. 22.04., 19:05, Motorvision TV


X-Bow Battle

Mo. 22.04., 19:15, ORF Sport+


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mo. 22.04., 19:30, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 21:00, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 21:00, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 22:00, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 22:00, Sky Sport HD


Zum TV Programm
20