IDM Moto3

Hockenheim: IDM Moto3 Sieg für Matthias Meggle

Von - 27.09.2015 14:58

Allzu viel war nicht los auf der Strecke. Doch die verbliebenen Moto3 Piloten gaben alles, um das Fehlen ihrer Kollegen wieder wettzumachen. Hauptdarsteller waren Matthias Meggle und Philipp Freitag.

Jonas Geitner hatte sich bereits nach dem Titelgewinn in der IDM Moto3 GP von der IDM verabschiedet und fehlte in Hockenheim. Auch sein Titel-Kollege Tim Georgi, Meister der IDM Moto3 Standard, fehlte. Er war im Training gestürzt und konnte beim Rennen nicht dabei sein.

Nur sieben Fahrer tummelten sich daher beim letzten Rennen der Saison auf der Strecke. Für die Show waren Matthias Meggle und Philipp Freitag verantwortlich, die Rad an Rad um den Sieg kämpften. Ein Zehntel hin oder her, aber mehr Platz war zwischen den Kontrahenten nicht. Sven Grevink war da als Dritter schon weit zurückgefallen und konnte den beiden Führenden aus eigener Kraft nicht mehr gefährlich werden.

Drei Runden vor Schluss übernahm Freitag das Kommando, doch Meggle liess sich nicht abschütteln und schaute sich ganz genau an, was der Führende so zeigte. 0,050 Sekunden lagen in der vorletzten Runden zwischen den beiden und die Rundenzeiten wurden nochmals um einige Zehntel Sekunden nach unten geschraubt. Die letzte Runde nahm Meggle als Erster in Angriff, doch mit Attacken seitens Freitag durfte man rechnen.

Am Ende war es dann Matthias Meggle, der die Nerven behielt und mit einer sauberen letzten Runde den Sieg vor Freitag holte. Rang 3 ging an Sven Grevink.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Matthias Meggle lässt sich nicht aus der Ruhe bringen © Schneider Matthias Meggle lässt sich nicht aus der Ruhe bringen Philipp Freitag bleibt Platz 2 © Schneider Philipp Freitag bleibt Platz 2 Sven Grevink fährt aufs Podium © Schneider Sven Grevink fährt aufs Podium
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

IDM

IDM 2018 Schleizer Dreieck - Web-TV Reportage

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Wayne Rainey und Misano: 25 Jahre danach

Vor 25 Jahren erlebte der dreifache 500-ccm-Weltmeister Wayne Rainey in Misano seinen verhängnisvollen Unfall. Der Yamaha-Star stürzte als 500-ccm-WM-Leader und sitzt seither im Rollstuhl.

» weiterlesen

 

tv programm

FIM Supermoto European Championship

Do. 20.09., 21:30, Motors TV


FIM MX2 World Championship

Do. 20.09., 21:45, Motors TV


FIM MX Behind the Gate

Do. 20.09., 21:45, Motors TV


SPORT1 News

Do. 20.09., 21:50, SPORT1+


Blancpain GT Series Sprint Cup

Do. 20.09., 22:15, Motors TV


F4 United States Championship

Do. 20.09., 23:15, Motors TV


The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Do. 20.09., 23:30, Motors TV


Superbike

Do. 20.09., 23:30, Eurosport 2


Reportage

Do. 20.09., 23:30, Motorvision TV


SPORT1 News

Fr. 21.09., 00:20, SPORT1+


Zum TV Programm
66