IDM Superbike

IDM SBK Oschersleben: Doppelsieg von Ilya Mikhalchik

Von - 10.06.2018 14:18

BMW-Pilot Ilya Mikhalchik wiederholte in der Motorsport Arena Oscherleben seinen IDM Superbike 1000-Sieg vom Samstag. Lorenzo Lanzi (Yamaha) wurde Zweiter vor Bastien Mackels (BMW) und Julian Puffe (BMW).

Beim zweiten Lauf der IDM Superbike 1000 in der Motorsport Arena Oschersleben startete Ilya Mikhalchik von der Pole-Position. Sein BMW-Markenkollege Bastien Mackels sicherte sich den zweiten Startplatz vor Lorenzo Lanzi (Yamaha), Julian Puffe (BMW), Toni Finsterbusch (Suzuki), Dominic Schmitter (Suzuki), Mathieu Gines (Kawasaki) und Jan Halbich (Honda).

Mikhalchik, der am Samstag das erste Rennen gewann, erwischte erneut den besten Start, Finsterbusch, Mackels, Puffe, Lanzi und Schmitter stritten im Verfolgerpulk und versuchten, den Anschluss zum Spitzenreiter herzustellen.

In der sechsten Runde stürzte Finsterbusch an zweiter Stelle liegend ausgangs der Hasseröder-Kurve und konnte das Rennen nicht mehr fortsetzen. Mikhalchik konnte seinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen und führte zur Mitte des 18-Runden-Rennens vor Mackels, Lanzi, Puffe und Schmitter.

Turbulent ging es dahinter im Mittelfeld zu. Daniel Kartheininger (Yamaha), Pepijn Bijsterbosch (BMW), Gines, Halbich, Ricardo Brink (Yamaha), Lucy Glöckner (Kawasaki) und Bobby Bos (Yamaha) waren nur durch zwei Sekunden voneinander getrennt und waren ständig in Positionskämpfe verwickelt.

In der elften Runde drängte sich Lanzi an Mackels vorbei auf den zweiten Platz. Schmitter verlor den Anschluss zu den Top-4 und Bijsterbosch rollte mit einem technischen Defekt vorzeitig an die Box.

Mikhalchik gewann mit 3,308 Sekunden Vorsprung und damit baute der 21-jährige Ukrainer seine Gesamtführung aus. Lanzi eroberte sich bei seinem MGM-Gastspiel den zweiten Rang vor Mackels und Puffe, die damit den zweiten und dritten Platz im IDM Superbike 1000-Gesamtklassement belegen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

IDM

IDM 2019 Lausitzring - 23 Minuten Zusammenfassung

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Servus Sport aktuell

Fr. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich


Motorsport - DTM

Fr. 24.05., 19:25, Sport1


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Fr. 24.05., 19:30, Sky Sport 2


Rennlegenden - Speed

Fr. 24.05., 20:15, N-TV


Monster Jam Championship Series

Fr. 24.05., 20:55, Motorvision TV


car port

Fr. 24.05., 21:15, Hamburg 1


Porsche Carrera Cup Deutschland 2019

Fr. 24.05., 22:30, ORF Sport+


Motorsport Südsteiermark Classic, Highlights

Fr. 24.05., 23:00, ORF Sport+


car port

Fr. 24.05., 23:45, Hamburg 1


car port

Sa. 25.05., 00:45, Hamburg 1


Zum TV Programm
23