IDM Superbike

Jens Holzhauers Honda Fireblade im Angebot

Von - 26.10.2018 15:11

Bei seinen IDM-Superbikes hat Teamchef Jens Holzhauer noch ein Brikett draufgelegt. Aber das Angebot aus seiner Tuning-Firma kommt einer IDM-CBR schon ziemlich nah. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Wer noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für seine Liebste oder seinen Liebsten ist, kann im IDM Superbike-Team von Jens Holzhauer fündig werden. Mit Jan Halbich und Alessandro Polita war das Honda-Team aus Wittenberge in diesem Jahr in der IDM Superbike unterwegs. Pläne für die IDM 2019 werden gemacht, sind aber noch nicht spruchreif. «Wir werden sie zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben», so der Teamchef.

Jetzt bietet Holzhauer eine Honda Fireblade an, die dem IDM-Bike seiner Fahrer schon sehr nahe kommt. «Der Unterschied ist das Basismodell», erklärt er. «Die angebotene CBR basiert auf einer SP1. Wir in der IDM fahren auf der Basis der SP2. Dabei sind der Zylinderkopf, die Kolben und die Nockenwellen anders. Ansonsten kommt das Motorrad dem IDM Superbike schon sehr nahe.»

Die Daten zum Bike:

CBR 1000 RR SP, EZ: 27/06/2017, 2850 KM
Serienmotor mit 182 PS am Hinterrad/ 192 PS an der Kupplung, unter 170 KG.

Folgende Komponenten aus dem Rennsport wurden verbaut:

Remus Racing 4-2-1 Titananlage mit herausnehmbaren DB- Eater
Öhlins TTX 36 Federbein, Geometriemodifikation, HRP Gabelumbau FG43 NIX 30.
Modifizierte Serienelektronik aus der IDM 2017, inkl. Slide Control, Traction Control, Wheelie Control, Quickshifter mit Blipperfunktion
Carbon Sigl Racing Verkleidung (komplett Carbon) inkl. MRA Racingscheibe.
PVM 8 Speichen Felgen Set in robusten schwarz Eloxal, Gewicht Sportversion: Vorderrad ca. 2,9kg ; Hinterrad: ca. 4,6kg.
Brembo Bremspumpe 19x18.
Edelstahl Stahlflexbremsleitungen vorne und hinten, HRP Racing Bremsscheibe 320 mm/ 5,6 mm, 12-fach gefloatet, HRP Bremszangenhalter für die Hinterachse aus hochfestem 7075 Aluminium (95g).
HRP Lenker mit 7° Kröpfung, HRP Fußrastenanlage aus hochfestem 7075 Aluminium und Carbonfersenschutz.
HRP Kanzelhalter hochfestem Aluminium 7075, HRP Racing Tankdeckel mit Quick Action Verschluss aus Aluminium, 150g leicht
HRP Race Seat mit gesticktem Motiv, 10 mm stark.
GB Motorschutz Set aus Verbundmaterial aus Glasfaser Nylon
GPS Laptiming Kit.
TWM Bremshebel Protector und Febur Zusatzwasserkühler.
3D Racing Kettensatz Übersetzung 15/44/520.

Zu haben ist die Honda zum Preis von 25.990 Euro.

Und die Unterscheide zur IDM-Honda von Polita? «Das ist der Umbau der Elektronik auf die HRC-Kit-Elektronik 2018», erklärt Holzhauer. «Dazu kommt der Einbau von Staubli Schnellkupplungen für die Bremse und der Umbau des Serien-Rahmenhecks auf ein Racing-Rahmenheck. Dazu kommt noch das Data-Recording-System von 2D. Durch die Verwendung des SP2-Modells ist der IDM-Motor um cirka 15 PS stärker. Das ergibt eine Leistung von 195 PS am Hinterrad und ein Gewicht von 165 kg.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
HRP Honda © HRP HRP Honda HRP Honda © HRP HRP Honda HRP Honda © HRP HRP Honda HRP Honda © HRP HRP Honda HRP Honda © HRP HRP Honda HRP Honda © HRP HRP Honda
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

IDM

IDM 2019 Zolder - Web-TV Reportage

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Anixe Motor-Magazin

Sa. 20.07., 13:00, Anixe HD


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin

Sa. 20.07., 13:00, Sport1


Abenteuer Usedom - Von Berlin ans Meer

Sa. 20.07., 14:00, RBB Fernsehen


Monster Jam Championship Series

Sa. 20.07., 16:30, Motorvision TV


car port

Sa. 20.07., 17:45, Hamburg 1


Spotted

Sa. 20.07., 18:10, Motorvision TV


Racing Files

Sa. 20.07., 19:05, Motorvision TV


Servus Sport aktuell

Sa. 20.07., 19:15, ServusTV Österreich


Racing in the Green Hell

Sa. 20.07., 19:30, Motorvision TV


Go! Spezial

Sa. 20.07., 20:10, Sat.1


Zum TV Programm
47