IDM Superbike

Bischoff-Suzuki nach IDM-Reglement zu haben

Von - 06.11.2018 07:48

Mann oder Frau gönnt sich ja sonst nichts. Warum als nicht mal eine Suzuki GSX R im IDM-Trimm, mit der man dann auf der Rennstrecke viel Spaß haben kann? Team Suzuki Alber-Bischoff macht Angebot.

Wer sich gerne was gönnen möchte und Spaß am Fahren auf der Rennstrecke hat, kann seine persönlichen Reserven jetzt bei Teamchef Evren Bischoff gut anlegen. In der abgelaufenen Saison war er bei der IDM Superbike mit Janusch Prokop und zuletzt mit dem Österreicher Marco Nekvasil am Start. Als fahrbarer Untersatz diente den beiden eine Suzuki GSX-R 1000. Beide schafften damit den Sprung unter die ersten 15 und sammelten damit den einen oder anderen IDM-Punkt.

«Das angebotene Motorrad wurde nach der letzten Saison neu aufgebaut und war unser Ersatzmotorrad für diese Saison», erklärt Bischoff. «Außer der Yoshimura Elektronik und dem Datarecording ist das Motorrad identisch zu dem Einsatzmotorrad von Marco Nekvasil beim letzten IDM Lauf in Hockenheim. Die letztjährige Elektronik steht der Basis-Abstimmung der Yoshimura Elektronik in nichts nach. Die Suzuki wurden nach dem aktuellen IDM-Reglement aufgebaut und hat insgesamt nur fünf IDM-Veranstaltungen hinter sich.»

Daten zum Motorrad

Baujahr 2017, inkl. KFZ Brief
Ohne ABS und Zündschloß.

Mit Blipper, Quickshifter, Bodis Racing Auspuffanlage inkl. DB Eater.
Carbonin Rennverkleidung.
LSL Rastenanlage, LSL Lenker, GB Motorschutzprotektoren.
Active Kurzgasgriff, HEL Stahlflex Bremsleitungen.
Zündschloßeliminator, ABS Eliminator, EVAP Eliminator.
ECU mit Blipper, Racing Kühlergitter.

Tankschaum, Ständeraunahme, Carbon Kettenschutz, Racing Push and Turn Tankdeckel. Verstellbare Hebel, Hebelprotektor.
Sekundärluftsystem Eliminator, RK Racingkette 520, Wieres Kettenrad.

Öhlins TTX36GP Stoßdämpfer, Öhlins Gas Cartridge ÖH FGR171 Gabelumbau
Gewicht: 175 kg, plus 12 PS Mitte, plus 8 PS Spitzenleistung.

Viele Neuteile verbaut: z.B. Tank, Rahmen, Gabel, Verkleidung, Kühler, Motorschützer, Fußrasten, Display

Preis: 16.900,- Euro

Wer damit noch nicht genug hat, kann sich noch ein Extra-Bonbon gönnen. Mit der kompletten Yoshimura Elektronik und Laptimer kostet das gute Stück 19.000,- Euro.
Alle weiteren Infos bei: bischoff@team-suzuki-international.com

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bischoff Suzuki © Wiessmann Bischoff Suzuki Bischoff Suzuki © Wiessmann Bischoff Suzuki Bischoff Suzuki © Bischoff Bischoff Suzuki Bischoff Suzuki © Bischoff Bischoff Suzuki Bischoff Suzuki © Bischoff Bischoff Suzuki Bischoff Suzuki © Bischoff Bischoff Suzuki Bischoff Suzuki © Bischoff Bischoff Suzuki Bischoff Suzuki © Bischoff Bischoff Suzuki Bischoff Suzuki © Bischoff Bischoff Suzuki
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

IDM

IDM 2018 Hockenheimring - Web-TV Reportage vom Saisonfinale

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Das Erfolgsgeheimnis der populären MotoGP-WM

Die meisten Experten sind sich einig: Die MotoGP-Weltmeisterschaft präsentiert seit Jahren den besten Motorsport der Welt. Wie ist es so weit gekommen?

» weiterlesen

 

tv programm

Sportschau

So. 20.01., 18:00, Das Erste


car port

So. 20.01., 18:30, Hamburg 1


PS - Motorsport: Rallye Dakar 2019

So. 20.01., 18:30, N-TV


sportarena

So. 20.01., 18:45, SWR Fernsehen


SPORT1 News

So. 20.01., 18:55, SPORT1+


Servus Sport aktuell

So. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich


SPORT1 News

So. 20.01., 21:30, SPORT1+


sportarena

So. 20.01., 22:20, SWR Fernsehen


SPORT1 News

So. 20.01., 23:20, SPORT1+


SPORT1 News

Mo. 21.01., 00:15, SPORT1+


Zum TV Programm
29