IDM Superbike

Lausitz: Kein IDM-Start für Bühn, Eby-Debüt

Von - 14.05.2019 21:46

Der BMW-Pilot kann nicht fahren, ein Trümmerbruch in der rechten Hand verdirbt ihm den Auftakt. Sein EGS-Teamkollege Tim Eby ist erstmals bei einem Rennen der IDM Superbike dabei.

Jan Bühn aus dem badischen Kronau kann beim IDM-Auftakt am kommenden Wochenende auf dem Lausitzring wegen seinen Verletzungen nicht in der Startaufstellung stehen. Der 28-jährige Badener startet in dieser Saison gemeinsam mit seinem Teamkollegen Tim Eby aus Blumberg im neuen EGS-Racing Team.

Nach einem Jahr in der FIM-Superstock-1000-Europameisterschaft, die er als Teamkollege von Markus Reiterberger mit Rang 11 beendete, kehrt der gebürtige Heidelberger in die IDM Superbike zurück. Dort belegte er in der Saison 2016 und 2017 jeweils den dritten Gesamtrang in der Superstock- bzw. der Superbike-Klasse. Doch der Start in die Saison 2019 verzögert sich.

Bei Testfahrten vor zehn Tagen auf der Rennstrecke in Oschersleben zog sich Jan Bühn bei einem Sturz einen Trümmerbruch in der rechten Mittelhand zu. Der BMW-Pilot wurde in der Handchirurgie in Heidelberg operiert und bekommt nächste Woche Montag den Gips ab. «Ich bin am ersten Tag 70 Runden gefahren», erzählt er. «Das Grundfeeling war trotz kühler Temperaturen gut. Am zweiten Tag habe ich neue Bremsscheiben eingefahren und bin dann leider gestürzt. Ich habe mich an beiden Händen verletzt, die Verletzung an der linken Hand ist nur ein Haarriss am Kapselgelenk. Rechts habe ich mir den Mittelhandknochen mehrfach gebrochen und wurde drei Stunden operiert. Wenn der Knochen gut verheilt möchte ich bei der zweiten IDM-Veranstaltung am 8. Juni in Oschersleben an den Start gehen.»

«Schade, dass ich beim Auftakt nicht fahren kann», so ein enttäuschter Bühn. «An den Lausitzring habe ich gute Erinnerungen. 2012 stand ich als Zweiter zum ersten Mal bei einem IDM-Rennen auf dem Podium und 2015 gewann ich dort beim Saisonauftakt mein erstes IDM-Rennen in der Supersport-Klasse.» Nun reist Jan Bühn als Teamchef vom EGS-Racing Team zum Saisonauftakt und gibt seinem neuen Teamkollegen Tim Eby Tipps.

Der 25-jährige Tim Eby feiert auf dem Lausitzring sein Debüt in der IDM. «Ich schaue voller Vorfreude auf das Wochenende und bin sehr gespannt, was mich als Neuling erwartet», versichert er. «Schade, dass mein Teamkollege Jan nicht fahren kann, ich werde natürlich mein Bestes geben und viel lernen, sowie Erfahrungen in meiner ersten IDM-Saison sammeln. Der Test in Oschersleben war gut, die Strecke gefällt mir und ich konnte relativ schnell zügige Rundenzeiten fahren. Weil viele Fahrer auf der Strecke und die Temperaturen niedrig waren, war ich nicht mit vollem Risiko unterwegs.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Team EGS nur mit halber Besetzung am Start © Bühn Team EGS nur mit halber Besetzung am Start
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

IDM

IDM 2019 Lausitzring - 23 Minuten Zusammenfassung

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Nordschleife

Fr. 24.05., 07:20, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Fr. 24.05., 08:00, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Fr. 24.05., 08:00, Sky Sport 1


Motorsport Südsteiermark Classic, Highlights

Fr. 24.05., 08:00, ORF Sport+


High Octane

Fr. 24.05., 08:45, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Fr. 24.05., 09:30, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Fr. 24.05., 09:30, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Fr. 24.05., 10:00, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Fr. 24.05., 10:00, Sky Sport HD


Motorsport

Fr. 24.05., 10:00, Eurosport


Zum TV Programm
23