Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 22.09.17 19:04:11
SPEEDWEEK Deutschland

IDM Superbike

IDM Superbike: Die Top-Ten 2015 stehen bereits fest

Von - 20.04.2015 10:10

Zehn Piloten wurden bisher in der IDM Superbike 2015 vermutet. Die Veröffentlichung der Teilnehmerliste bestätigt, dass es bei diesem exklusiven Club bleibt.

Egal was passiert, ein Top-Ten-Platz in der IDM Superbike 2015 ist jedem Teilnehmern bereits jetzt sicher. IDM-Promoter MotorEvents veröffentlichte nun endlich, Nennungsschluss war der 28. Februar, die Teilnehmerlisten für die Saison, die in einer Woche mit dem offiziellen IDM-Training auf dem Lausitzring beginnt.

Einstellige Startnummern gibt es gar nicht, denn alle wollen mit ihrer bewährten Startnummer ins Rennen gehen. Der Spanier Javier Fores, der als Ducati-Ersatzmann bereits bei zwei Superbike-WM-Läufen glänzte, will seinen Titel aus dem Vorjahr nicht mit der Startnummer 1 sondern mit seiner Nummer 12 bestreiten.

Ihm zur Seite steht im Team 3C Ducati der Italiener Lorenzo Lanzi, der im Vorjahr zur Saisonhalbzeit in die IDM eingestiegen war. Ihre Nennungen müssen die beiden Südländer allerdings noch einreichen.

Das Team van Zon-Remeha-BMW setzt erneut auf das Können von Markus Reiterberger und Bastien Mackels. Beim IDM-Auftakt muss Reiterberger allerdings alleine um Punkte kämpfen. Sein Kollege fällt nach einem Ellbogen- und Handbruch für das erste Rennen auf jeden Fall aus.

Das Team Wilbers BMW schickt mit Matej Smrz nur einen Piloten in die IDM Superbike, hat aber mit Lucy Glöckner noch eine Titelkandidatin in der IDM Superstock am Start. Smrz und das Team Yamaha Motor Deutschland um Teamchef Michael Galinski hatten ihren Vertag Ende letzten Jahres nicht verlängert.

Galinskis Team firmiert jetzt unter dem Namen Yamaha MGM und hat sich die Dienste von Max Neukirchner und Damian Cudlin gesichert. Bei ihren ersten Einsätzen auf internationaler Ebene hat die neue Yamaha R1M bereits ihr Potential gezeigt und auch in der IDM will die Yamaha-Mannschaft vorne mitmischen.

Neu dabei ist das Team Weber-Diener zwar nicht, doch nach der Zusammenarbeit mit Damian Cudlin in der Saison 2014, setzt man jetzt auf das Talent von Luca Grünwald, der im letzten Jahr noch in der Moto3-Weltmeisterschaft unterwegs war und nun das erste Mal mit einem Superbike, der Kawasaki ZX10R, an den Start geht.

Das Honda-Team von Jens Holzhauer setzt in der IDM mit dem Tschechen Jan Halbich auf ein junges Nachwuchstalent. Ob Halbich allerdings schon auf dem Lausitzring am Kabel zieht, ist fraglich. Er hatte sich beim MotoCross-Training den rechten Daumen gebrochen.

Offiziell bestätigt hat Denis Hertrampf vom Team HPC Power Suzuki die weitere Zusammenarbeit mit dem Franzosen Erwan Nigon noch nicht. Doch mit der Einschreibung in die IDM Superbike ist eine Bestätigung hinfällig. Als Gastfahrer steht noch Kawasaki-Pilot Stephan Herter in der Liste.

Kein Wiedersehen

Nicht mehr dabei sind Stefan Nebel und Michael Ranseder. Für Nebel ist das Thema IDM Superbike auch eine Woche vor dem Saisonstart noch nicht abgehakt. Er hatte Anfang April äusserst erfolgreich mit der Honda Fireblade des HRP-Teams getestet. Seit dem läuft fieberhaft die Suche nach einem entsprechenden Budget.

Danny de Boer, im Vorjahr zweiter Mann im Honda-Team, wechselte mit Yamaha in die IDM Superstock. Marc Buchner hat sich vom HPC-Team in Richtung Spanien verabschiedet. Daniel Kartheininger, im Vorjahr mit einer Honda am Start, hatte schon im Vorjahr mit einer knappen Kasse gekämpft und es sieht dieses Jahr nicht besser aus. Auch er fehlt auf der Liste 2015.

Genauso wie Luca Hansen, Gareth Jones, Carl Berthelsen, Gabor Rizmayer und Vincente Philippe. Ersatz für die Abgänge ist nicht in Sicht und die zehn eingeschriebenen Piloten werden den Titel unter sich ausmachen müssen.

Teilnehmer der IDM Superbike 2015

12 Javier Forés – 3C Racing Team
21 Markus Reiterberger – van Zon-Remeha-BMW
25 Matej Smrz – Wilbers-BMW-Racing-Team
43 Luca Grünwald – Weber-Diener Racing Team
50 Damian Cudlin – Team Yamaha MGM
57 Lorenzo Lanzi – 3c Racing Team
63 Jan Halbich – Holzhauer Racing Promotion
76 Max Neukirchner – Team Yamaha MGM
77 Erwan Nigon – Team HPC-Power Suzuki Racing
91 Bastien Mackels – van Zon-Remeha-BMW
G88 Stephan Herter – Kawasaki

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Javier Forés hat bereits in der WM gezeigt, was er drauf hat © Klöppner Javier Forés hat bereits in der WM gezeigt, was er drauf hat Max Neukirchner ist scharf auf den Meistertitel © Yamaha Max Neukirchner ist scharf auf den Meistertitel Markus Reiterberger setzt erneut auf die BMW S1000RR © Pers Racing Markus Reiterberger setzt erneut auf die BMW S1000RR Matej Smrz stellt sich einer neuen Herausforderung © Smrz/Facebook Matej Smrz stellt sich einer neuen Herausforderung Erwan Nigon hat wieder bei Suzuki angedockt © Schneider Erwan Nigon hat wieder bei Suzuki angedockt
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

IDM

IDM 2017 Oschersleben - Web TV Reportage

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Motorradsport

Fr. 22.09., 18:00, Eurosport


CIK-FIA World Karting Championship

Fr. 22.09., 18:15, Motors TV


Motorradsport

Fr. 22.09., 18:30, Eurosport


Super 1 British Karting Championship

Fr. 22.09., 18:40, Motors TV


Top Gear

Fr. 22.09., 19:05, N-TV


High Octane

Fr. 22.09., 19:10, Motorvision TV


Mobil 1 the Grid

Fr. 22.09., 19:55, Motors TV


The Inside Line

Fr. 22.09., 20:20, Motors TV


Motorradsport

Fr. 22.09., 20:30, Eurosport


V de V Endurance Series

Fr. 22.09., 20:45, Motors TV


Zum TV Programm
65