IDM Supersport 300

Erster IDM-SSP300-Doppelsieg für Walid Kahn

Von - 11.09.2019 15:32

Der Niederländer vom Team Nutec-RT Motorsports by SKM-Kawasaki spielte bei seinem Heimrennen in Assen auch seine WM-Erfahrung aus. Schon nach wenigen Einsätzen taucht er auf Platz 5 der Tabelle auf.

Sechs mal stand der Niederländer Walid Kahn in dieser Saison in der Startaufstellung der IDM Supersport 300 und sechs mal stand er am Ende auch auf dem Podium. In Assen sogar gleich zwei Mal ganz oben. Schon beim ersten Assen-Ausflug im Rahmen des Gammy Day konnte er auftrumpfen. Dadurch war er auch bei Assen-Event Nummer 2 einer der Favoriten auf den oder gar die Siege.

«Aber manchmal ist ein großer Unterschied zwischen dem Favorit sein», wusste auch sein Team, «und den tatsächlichen Siegen. Aber nicht, wenn man Walid Kahn heisst. Er war in beiden Rennen der Beste und gewann sein drittes und viertes Rennen in den Farben des Teams Nutec - RT Motorsports by SKM - Kawasaki.» Seinem Teamkollegen Colin Velthuizen gelangen vor heimischem Publikum die Plätze 5 und 6. Mit den Plätzen 6 und 5 und einem herzhaften Duell mit seinem Kollegen Velthuizen feierte Marvin Siebdraht seinen persönlichen Erfolg.

«Zuerst muss ich unseren Teams in der IDM und der WM Respekt zollen», versicherte Teammanger Rob Vennegoor. «Es ist keine leichte Aufgabe, an einem Wochenende acht Fahrer an zwei unterschiedlichen Locations zu betreuen und eine solche Perfomance hinzulegen. Aber ich bin stolz, dass wir das hingekriegt haben.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Walid Khan © Schneider Walid Khan Der Doppelsieg für den Niederländer © Eisele Der Doppelsieg für den Niederländer Marvin Siebdraht © Schneider Marvin Siebdraht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

IDM

IDM 2019 Assen - Web-TV Reportage

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: GP Singapur, Qualifying

Sa. 21.09., 14:55, Schweiz 2


Formel 1 Großer Preis von Singapur 2019

Sa. 21.09., 14:55, ORF 1


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

Sa. 21.09., 15:05, ServusTV


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

Sa. 21.09., 15:05, ServusTV Österreich


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

Sa. 21.09., 15:50, ServusTV


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

Sa. 21.09., 15:50, ServusTV Österreich


Monster Jam Championship Series

Sa. 21.09., 16:10, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Singapur

Sa. 21.09., 16:15, Sky Sport 2


Inside Borussia Dortmund

Sa. 21.09., 17:05, Das Erste


sportarena

Sa. 21.09., 17:30, SWR Fernsehen


Zum TV Programm