IDM Supersport 600

Marco Fetz (Yamaha) auf dem Weg in die Top 10

Von - 14.08.2019 18:38

Marco Fetz fuhr in der IDM Supersport 600 in Most (CZ) zweimal auf Platz 9. Der Aufsteiger aus dem DMSB-Superstock-600-Cup rangiert vor den nächsten beiden Rennen in Assen (NL) mit 46 Punkten auf Platz 11.

Der 19-jährige Marco Fetz vom Team Däschlein DRC kann mit seiner Entwicklung in der IDM Supersport 600 recht zufrieden sein. Nachdem der Yamaha-Pilot zum Saisonauftakt auf dem Lausitzring schon mal ein Pünktchen holte und im zweiten Rennen unverschuldet zu Sturz kam, steigerte er sich in Oschersleben mit den Plätzen 11 und 12.

Seit Zolder ist der Franke aus Merkendorf im Landkreis Ansbach unter den Top 10 der Supersportler angekommen. Auf dem Autodrom Most fuhr Fetz zweimal als Neunter durchs Ziel.

«Am Freitag musste ich mich wie alle anderen auch erstmal an die Strecke gewöhnen, hatte aber dabei einen kleinen Ausrutscher», so Fetz im Nachhinein, .«zum Glück ist nichts passiert und ich konnte am Samstag in den Qualis wieder angreifen. Vom Wetter her war der Tag mit Sonne und Regen eher durchwachsen, aber es gelang es mir, Startplatz 7 für die beiden Rennen am Sonntag heraus zu fahren.»

Im ersten Rennen gelang Fetz ein guter Start und er hielt an seine Gruppe Anschluss. Am Ende wurde er Neunter. Auch in Rennen 2 kam er gut vom Start weg, musste jedoch in der ersten Kurve ein wenig weit gehen, da es dort ziemlich eng wurde. Fetz: «Leider konnte ich den Anschluss ab der Hälfte des Rennens nicht mehr halten und fuhr so alleine als Neunter über das Ziel.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Marco Fetz hat sich im Laufe der Saison in der IDM Supersport 600 gesteigert © Schneider Marco Fetz hat sich im Laufe der Saison in der IDM Supersport 600 gesteigert
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

IDM

IDM 2019 Assen - Web-TV Reportage

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Mo. 23.09., 09:55, SPORT1+


Formel 1: Großer Preis von Singapur

Mo. 23.09., 10:15, Sky Sport 2


Rallye Weltmeisterschaft

Mo. 23.09., 10:15, ORF Sport+


SPORT1 News

Mo. 23.09., 11:40, SPORT1+


High Octane

Mo. 23.09., 11:55, Motorvision TV


Anixe Motor-Magazin

Mo. 23.09., 12:15, Anixe HD


Car Legends

Mo. 23.09., 12:35, Spiegel Geschichte


Car Legends

Mo. 23.09., 13:05, Spiegel Geschichte


Top Speed Classic

Mo. 23.09., 13:45, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Singapur

Mo. 23.09., 14:15, Sky Sport 2


Zum TV Programm