Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 23.10.17 08:02:46
SPEEDWEEK Deutschland

IMSA

United Autosports mit zwei Ligier LMP2 nach Daytona

Von - 12.10.2017 18:34

Mit den beiden Nachwuchspiloten Lando Norris und Phil Hanson werden im kommenden Januar die 24 Stunden von Daytona bestritten. Der IMSA-Auftakt ist Startschuss für ein Zwei-Wagen-Programm in der European Le Mans Series.

Gerade erst hat die amerikanische IMSA-Serie beim 'Petit Le Mans' ihr Saisonfinale absolviert, sind die Augen schon auf 2018 gerichtet. Wie üblich startet das Championat Ende Januar mit dem 24-Stunden-Rennen in Daytona. Und da wird auch ein hochkarätiges europäisches Team mit von der Partie sein. Schon vor einigen Monaten hat United Autosports die Teilnahme am Klassiker in Ost-Florida bekannt gegeben. Nun wurde das Engagement auf zwei Ligier JS P217 verdoppelt.

Einen der beiden LMP2-Wagen werden zwei ganz besondere Nachwuchspiloten steuern. Zum einen Lando Norris. Der Brite steht kurz vor dem Titel in der europäischen Formel 3. Im Sommer saß er  beim Rookie-Test auf dem Hungaroring im McLaren-Honda und beeindruckte durch schnelle Rundenzeiten den Formel-1-Paddock. Norris ist offizieller McLaren-Junior und wird gerade auf ein zukünftiges Engagement in der Königsklasse vorbereitet. Da passt es ganz gut, dass McLaren-Direktor Zak Brown gleichzeitig auch Mitbesitzer von United Autosports ist. Somit kann die weitere motorsportliche Ausbildung beim Rennen in Daytona weitergehen.

Neben Norris wird Phil Hanson in Daytona im Ligier LMP2 sitzen. Hanson hatte im Juni bei den 24 Stunden von Le Mans auf sich aufmerksam gemacht, da er mit 17 Jahren als der jüngste Teilnehmer diesjährigen Ausgabe des Rennens an der Sarthe antrat. Einer seiner beiden Wagenpartner war damals Ex-Formel-1-Pilot Karun Chandhok.

Beide pilotierten einen Ligier LMP2 vom Team Tockwith Motor Sports. Neben dem Auftritt in Le Mans, saß Hanson auch bei den ersten Rennen der European Le Mans Series (ELMS) und bei den FIA-WEC-Läufen in Spa-Francorchamps und am Nürburgring im Tockwith-Ligier. Nun also der Wechsel zu United Autosports. «Die 24 Stunden von Daytona werden mein erstes Rennen in Amerika überhaupt sein. Dort zu fahren ist ein sehr aufregender Weg, meine Saison 2018 zu beginnen», so Hanson, der auch die ELMS für sein neues Team bestreiten wird.

Wer als dritter Pilot an der Seite von Norris und Hanson in Daytona starten wird, steht aktuell noch nicht fest. Genauso wenig wie die Besatzung des zweiten Ligiers, den United Autosports in Daytona einsetzen wird.

United Autosports wurde 2009 von Zak Brown und Richard Dean gegründet. Letztes Jahr gewann die Mannschaft durch den LMP3-Titel in der ELMS eine Einladung zu den 24 Stunden von Le Mans 2017. Davon angeheizt stieg das Team aus Leeds für 2017 in die LMP2-Klasse auf. Und das mit Erfolg: Denn schon beim ELMS-Auftakt in Silverstone konnte der Gesamtsieg geholt werden. Im Juli gelang am Red Bull Ring dann der zweite Triumph. United Autosports ist außerdem britischer Vertriebspartner für den Ligier LMP3.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Der Ligier JS P217 von United Autosports bei den 24 Stunden von Le Mans © LAT Der Ligier JS P217 von United Autosports bei den 24 Stunden von Le Mans
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Porsche Carrera Cup Deutschland

PCCD 2017 Hockenheim - News

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

FIA World Endurance Championship

Mo. 23.10., 07:00, Motors TV


Formel 1: Großer Preis der USA

Mo. 23.10., 07:15, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis der USA

Mo. 23.10., 07:15, Sky Sport 1


Porsche Carrera Cup

Mo. 23.10., 08:05, ORF Sport+


Superbike

Mo. 23.10., 08:30, Eurosport


High Octane

Mo. 23.10., 08:30, Motorvision TV


Superbike

Mo. 23.10., 09:00, Eurosport


V de V Endurance Series

Mo. 23.10., 10:20, Motors TV


V de V Endurance Series

Mo. 23.10., 10:45, Motors TV


Lotus Cup Europe

Mo. 23.10., 11:10, Motors TV


Zum TV Programm
11