Produkte

KTM 790 Duke: Erst ein Prototyp

Von - 15.11.2016 19:38

Wegen des messerscharfen Handlings bezeichnet KTM die 790 Duke als Skalpell. Bis wir das selber erfahren können, wird es noch eine Weile dauern.

Das KTM an einem Motorrad der Mittelklasse mit Reihenzweizylinder entwickelt, ist kein Geheimnis. Etliche Journalisten erwarteten in Mailand die Präsentation des Serienmodells. Da werden wir uns noch bis nächstes Jahr gedulden müssen, in den Handel kommen könnte die 790 Duke dann auf den Saisonstart 2018.

KTM gab sich in Mailand selbstbewusst und versprach die schnellste 800er auf dem Markt. Die Maschine soll die Lücke zwischen der 690er und der 1290er Duke schliessen, und dank einem ultrakompakten Zweizylindermotor auch in Sachen Handling der neue Massstab sein.

Das Fahrwerk besteht aus einem Gitterrohrrahmen, vorne einer USD-Gabel und hinten einer Aluschwinge mit direkt angelenktem Federbein. Das Motorrad soll mit elektronischen Assistenzsystemen der nächsten Generation ausgerüstet auf den Markt kommen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Moto3-Weltmeister Brad Binder hatte die Ehre, auf der Bühne in Mailand den 130 dB lauten Prototyp der KTM 790 Duke anzuwerfen © KTM Moto3-Weltmeister Brad Binder hatte die Ehre, auf der Bühne in Mailand den 130 dB lauten Prototyp der KTM 790 Duke anzuwerfen Die 800er Klasse ist ein Wachstums-Segment – da stösst die 790 Duke auf breites Interesse © KTM Die 800er Klasse ist ein Wachstums-Segment – da stösst die 790 Duke auf breites Interesse Kompakter, schmaler Motor mit zwei obenliegenden Nockenwellen © KTM Kompakter, schmaler Motor mit zwei obenliegenden Nockenwellen Leistungsfördernd steil stehende, gerade Ansaugstutzen am Zweizylinder © KTM Leistungsfördernd steil stehende, gerade Ansaugstutzen am Zweizylinder
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Produkte

Pikes Peak 2019 - Vorbereitung mit Carlin Dunne und der Ducati Streetfighter V4

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Sa. 24.08., 11:30, SPORT1+


Anixe Motor-Magazin

Sa. 24.08., 13:00, Anixe HD


SPORT1 News

Sa. 24.08., 13:20, SPORT1+


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 13:25, ServusTV Österreich


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 13:25, ServusTV


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 14:30, ServusTV Österreich


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 14:30, ServusTV


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 15:10, ServusTV Österreich


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 15:10, ServusTV


Motorsport Live - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

Sa. 24.08., 15:25, SPORT1+


Zum TV Programm
94