Produkte

GasGas EC/XC: Das Phoenix-Projekt

Von - 24.11.2016 06:23

Phoenix stieg aus der Asche empor, und der zahlungsunfähige Hersteller GasGas hat nach der Übernahme durch die ebenfalls spanische Firma Torrot eine neue Zweitakt-Enduro vorgestellt.

An der Motorradmesse Mailand zeigte der spanische Hersteller GasGas unter dem Namen 'Phoenix-Project' die EC/XC mit 250 und 300 ccm.

Am Motor sind Kurbelwelle, Zylinder und Zylinderkopf neu. Die Airbox ist grösser, der Auspuff wird von einschlägig bekannten amerikanischen Hersteller FMF exklusiv für GasGas gefertigt. Der Rahmen und die Schwinge wurden neu gezeichnet, die Federelemente liefert Kayaba. Die 48er Gabel mit geschlossener Dämpferkartusche hat ein spezielles System, um Luft und Oel zu trennen und so ein Aufschäumen des Dämpferöls zu verhindern.

Äusserlich ähnelt die GasGas Branchenprimus KTM, die hintere Aufhängung funktioniert aber mit Umlenkhebelei. Der seitlich über der Lichmaschine angebrachte Anlasser macht einen nachträglich angebauten Eindruck. Nachdem sich GasGas schon mit Trialmaschinen zurückgemeldet hat, erfolgt nun mit der Zweitakt-Enduro ein nächster Schritt.

Am Stand von GasGas waren auch zwei Elektro-Trialmaschinen für Erwachsene ausgestellt: Eine unter dem Label Torrot und eine GasGas, wobei letztere mit einem konventionellen Motorblock mit Kupplung ausgerüstet war.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Mit den EC/XC-Modellen will GasGas wieder zu neuen Höhenflügen abheben © GasGas Mit den EC/XC-Modellen will GasGas wieder zu neuen Höhenflügen abheben Neuer Rahmen, neue Federelemente von KYB: Bei GasGas wird wieder investiert © GasGas Neuer Rahmen, neue Federelemente von KYB: Bei GasGas wird wieder investiert Vielversprechender Prototyp: Elektro-Trialmotorrad mit konventioneller Kupplung © GasGas Vielversprechender Prototyp: Elektro-Trialmotorrad mit konventioneller Kupplung
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Sa. 19.10., 19:15, Hamburg 1
car port
Sa. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 19.10., 19:30, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Sa. 19.10., 19:55, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 19.10., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 19.10., 20:30, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Sa. 19.10., 20:55, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 19.10., 21:45, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2018
Sa. 19.10., 22:20, ATV
GO! Spezial
Sa. 19.10., 22:45, Hamburg 1
car port
zum TV-Programm