Produkte

Glemseck 101: Die Riesenparty steigt am Wochenende

Von - 01.09.2017 17:20

Die große Sause der Cafe-Racer-Szene findet bereits zum 12. Mal statt. Höhepunkt sind die Sprintrennen auf der Zielgeraden der einstigen Solitude-Rennstrecke in Stuttgart-Leonberg.

Mit mehreren Zehntausend Besuchern ist das Glemseck 101 das größte markenübergreifende Motorradtreffen Europas. Die Fete beginnt am Freitag (1. September) um 18 Uhr, schon ab 9 Uhr morgens ist das Gelände geöffnet. An allen drei Tagen steigen auf der Bühne Konzerte; am Freitag geht’s um 18 Uhr los mit DJ Nobbe, später spielen the Booze Bombs auf, am Samstag Bike Age und Cooking with Elvis, am Sonntag Ray Black & the Flying Carpets.

Über die rund 3 km lange Händlermeile kann während der ganzen drei Tage flaniert werden auf der Suche nach allem, was der Cafe Racer dringend oder auch etwas weniger dringend benötigt.

Höhepunkt sind die Sprintrennen über die Achtelmeile. Diese beginnen am Samstag um 13 Uhr mit Showruns, anschließend wird in den Kategorien Essenza, Boxer-Sprint, Sultans of Sprint, Cafe Racer und Starrwars (Starrahmen) um die Wette beschleunigt. Für den zweiten Showrun gleich um 13 Uhr ist ein Beschleunigungsduell zweier Helden unserer Jugend geplant: Freddie Spencer und Kevin Schwantz treten gegeneinander an. Am Sonntag starten die Rennläufe um 12 Uhr, den Schluss macht die Schnapsglasklasse ab 16 Uhr. Zuvor findet ab 11 Uhr der Motorradgottesdienst statt.

An allen drei Tagen gilt: Freier Eintritt auf das Gelände, vor die Bühne zur Live-Musik und auf die Tribüne an der Achtelmeile, der berühmten Start Zielgeraden der historischen Solitude-Rennstrecke. Mehr auf www.glemseck101.de

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Achtelmeilen-Sprint: Muss sein an einem Cafe-Racer-Event © Archiv MO Achtelmeilen-Sprint: Muss sein an einem Cafe-Racer-Event Full House: Die Tribüne an der Zielgerade der ehemaligen Solitude-Rennstrecke wird wieder rappelvoll sein am kommenden Wochenende © Archiv MO Full House: Die Tribüne an der Zielgerade der ehemaligen Solitude-Rennstrecke wird wieder rappelvoll sein am kommenden Wochenende Fahrer gegen Fahrer, der Sieger kommt weiter, der Verlierer ist draußen © Archiv MO Fahrer gegen Fahrer, der Sieger kommt weiter, der Verlierer ist draußen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Produkte

Ducati 2018 - Jerez mit Chaz Davies, Alessandro Valia und der neuen Panigale V4 R

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross

So. 16.06., 23:30, Eurosport


Formula Drift Championship

So. 16.06., 23:45, Motorvision TV


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

So. 16.06., 23:50, SPORT1+


Motorsport

Mo. 17.06., 00:30, Eurosport


KAR - Kult auf Rädern

Mo. 17.06., 00:55, Schweiz 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 17.06., 01:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 17.06., 01:30, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 17.06., 02:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 17.06., 02:30, Eurosport 2


Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Mo. 17.06., 04:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
26