Produkte

BMW präsentiert autonom fahrende BMW R 1200 GS

Von - 13.09.2018 17:25

Kein Scherz: Anlässlich des BMW Motorrad Techday 2018 auf dem Testgelände im südfranzösischen Miramas drehte eine BMW R 1200 GS wie von Geisterhand gesteuert ihre Runden.

Das von Diplom-Ingenieur Stefan Hans und seinem Team entwickelte Fahrzeug fährt selbsttätig an, beschleunigt, umrundet eine kurvenreiche Teststrecke und bremst auch wieder selbsttätig bis zum Stillstand ab.

Mit dieser Entwicklung strebt BMW Motorrad als einer der Taktgeber im Bereich technischer Innovationen rund um das Motorradfahren jedoch keineswegs das völlig selbstständig fahrende Motorrad an. Vielmehr soll die dahinter befindliche Technologie als Plattform zur Entwicklung für zukünftige Systeme und Funktionen dienen, um das Motoradfahren sicherer und komfortabler zu machen.

Ziel der Entwicklung dieses Prototypen ist es, Fahrdynamik-Wissen zu sammeln, um künftig Gefahrensituationen schon früh zu erkennen und den Fahrer damit beispielsweise an Kreuzungen, beim Abbiegen oder beim schnellen Abbremsen mit entsprechenden Sicherheitssystemen zu unterstützen.

Wohin die technische Entwicklung für die individuelle Mobilität geht, ist derzeit schwer abschätzbar. Immerhin zeichnet sich die Möglichkeit ab, dass das motorisierte Zweirad einen Platz in einer von autonom fahrenden Vierrad-Vehikeln dominierten Mobilitäts-Zukunft haben könnte.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Selbstfahrendes Motorrad: Technische Revolution oder die Antwort auf eine Frage, die niemand gestellt hat? © BMW Selbstfahrendes Motorrad: Technische Revolution oder die Antwort auf eine Frage, die niemand gestellt hat? Blick auf einen Teil der technischen Installation, welche die BMW R 1200 GS selbständig fahren lässt © BMW Blick auf einen Teil der technischen Installation, welche die BMW R 1200 GS selbständig fahren lässt Es braucht zwar keinen Fahrer mehr, dafür ist auch kein Platz mehr für Gepäck: Koffern und Topcase sind vollgestopft mit der Selbstfahr-Technik © BMW Es braucht zwar keinen Fahrer mehr, dafür ist auch kein Platz mehr für Gepäck: Koffern und Topcase sind vollgestopft mit der Selbstfahr-Technik
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Produkte

Ducati 2018 - Jerez mit Chaz Davies, Alessandro Valia und der neuen Panigale V4 R

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Di. 19.02., 23:45, Hamburg 1


Bundesliga Aktuell

Mi. 20.02., 01:20, SPORT1+


Bundesliga Aktuell

Mi. 20.02., 02:00, SPORT1+


Formula E Street Racers

Mi. 20.02., 02:15, ORF Sport+


Bundesliga Aktuell

Mi. 20.02., 02:55, SPORT1+


High Octane

Mi. 20.02., 05:10, Motorvision TV


car port

Mi. 20.02., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 20.02., 05:30, Puls 4


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 20.02., 06:00, Pro Sieben


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 20.02., 06:00, Sat.1


Zum TV Programm
19