Produkte

Neuer Boxer von BMW: So funktioniert er

Von - 17.09.2018 09:39

Das türkische Online-Magazin Motorcular hat ein Video veröffentlicht, das die neue, einzigartige Ventilsteuerung des neuen Boxermotors von BMW erklärt.

Dass ein neuer Boxermotor mit 1254 ccm kommt, weiss man dank der Homologation in Kalifornien. In kurzen Zeitabständen werden nicht nur die beiden GS-Versionen mit diesem neuen Motor ausgerüstet, sondern auch ein Tourenmotorrad (R 1250 RT), ein Strassenmotorrad (R 1250 R) und ein Sporttourer (R 1250 RS).

Gemäss unseren türkischen Kollegen wird der Motor 136 PS leisten, gewaltige 143 Nm Drehmoment freisetzen und dabei schon Euro 5 erfüllen. Erreicht wird das unter anderem durch eine Ventilsteuerung mit zwei Profilen für die Einlassnocken. Bei niedriger Drehzahl steuert ein zahmes Nockenprofil mit wenig Überschneidung die Einlassventile, was neben besseren Abgaswerten auch mehr Dampf bringt.

Bei höherer Drehzahl erfolgt eine Verschiebung der Einlass-Nockenwellen Richtung Motorfront, wodurch Nockenprofile mit mehr Öffnungszeit und Überschneidung die Einlassventile steuert. So wird mehr Spitzenleistung erreicht. Kritische Frage ist, wie dieses System den Übergang meistert zwischen den Steuerzeiten meistert. Wir erinnern uns mit Schaudern an die Honda VFR 800, die bei niedriger Drehzahl mit zwei, bei hoher Drehzahl mit vier Ventilen pro Zylinder funktionierte.

Nebenbei scheint auf den Videosequenzen erkennbar, dass auch die 2019er GS mit Paralever-Vorderradführung ausgerüstet ist.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Ventilsteuerung des neuen Boxers von BMW mit Schaltnocken-Anordnung © Motorcular Ventilsteuerung des neuen Boxers von BMW mit Schaltnocken-Anordnung Niedrige Drehzahl: Nockenprofil mit zahmer Steuerzeit im Eingriff © Motorcular Niedrige Drehzahl: Nockenprofil mit zahmer Steuerzeit im Eingriff Hohe Drehzahl: Nockenprofil mit mehr Ventilhub und Überschneidung im Eingriff © Motorcular Hohe Drehzahl: Nockenprofil mit mehr Ventilhub und Überschneidung im Eingriff
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

So. 13.10., 23:35, SPORT1+
SPORT1 News
So. 13.10., 23:35, Eurosport
Superbike
So. 13.10., 23:45, Motorvision TV
Formula Drift Championship
So. 13.10., 23:50, ServusTV Österreich
FIM Superbike World Championship
Mo. 14.10., 00:00, Eurosport
Superbike
Mo. 14.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 14.10., 00:40, Eurosport
Superbike
Mo. 14.10., 01:10, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 14.10., 01:45, Hamburg 1
car port
Mo. 14.10., 02:10, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
zum TV-Programm