Produkte

Das geht ab: Moto Guzzi V9 Turbo

Von - 11.01.2019 08:35

​Moto Guzzi hat mehreren Tunern eine V9 zwecks Umbau angeboten. Radikal zu Werke ging Craig Rodsmith: Er verpasste dem V2 eine Leistungskur in Form eines Turboladers

Der in den USA wirkende, aus Autralien stammende Motorrad-Umbauer Craig Rodsmith hat im Rahmen des vom Guzzi Mutterhaus initiierten V9 Custon Builder Project einer V9 richtig Feuer in den Zylindern gemacht: Er verpasste dem 865er Motor einen Garrett-Turbolader.

Mit dem ersten Blick auf die linke Seite dieses Guzzi-Umbaus erblickt man einen Cafe Racer. Das haben andere schon gemacht, wenngleich Rodsmiths’ Umbau stilsicher gelungen ist. Tank und Höcker sind aus Aluminium handgedengelt. Nicht

alltäglich an solchen Umbauten ist die massige USD-Gabel (50 mm Innenrohre) in Kombination mit Radial-Vierkolbenzangen.

Das Chassis und die Schwinge mit zwei Federbeinen ist vom Serienmotorrad übernommen. Auf der rechten Seite dieser Guzzi sticht der im Rahmendreieck platzierte Turbo Garrett T15 ins Auge. Zur Installation des Turbos mussten sowohl Ansaug- wie Abgasanlage als Einzelstücke angefertigt werden. Das Getriebe blieb serienmässig.

Zu weiteren Modifikationen, namentlich am Motor, schweigt sich Rodsmith aus. Wir denken doch, dass solche ausgeführt wurden. Sonst könnte es noch sein, dass der kunstvoll gedengelte Alutank beschädigt wird, wenn bei vollem Turbo-Ladedruck der schöne V2-Motor spektakulär auseinanderfliegt…

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Moto Guzzi V9: Aus diesem Blickwinkel einfach ein weiterer Umbau zum Cafe Racer, aber ... © Grant Swingle Moto Guzzi V9: Aus diesem Blickwinkel einfach ein weiterer Umbau zum Cafe Racer, aber ... Craig Rodsmith macht dem V2-Motor Feuer in den Zylindern - mit einem Turbolader des amerikanischen Spezialisten Garrett © Grant Swingle Craig Rodsmith macht dem V2-Motor Feuer in den Zylindern - mit einem Turbolader des amerikanischen Spezialisten Garrett Tank und Höcker aus Alu gedengelt, Sitzbank einzeln handwerklich angefertigt © Grant Swingle Tank und Höcker aus Alu gedengelt, Sitzbank einzeln handwerklich angefertigt Im Rahmendreieck installiert: Garrett T15 © Grant Swingle Im Rahmendreieck installiert: Garrett T15 Irgendwie hat man das Gefühl, dass man sich um diesen handgefertigten Tank Sorgen machen muss © Grant Swingle Irgendwie hat man das Gefühl, dass man sich um diesen handgefertigten Tank Sorgen machen muss
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Produkte

Ducati 2018 - Jerez mit Chaz Davies, Alessandro Valia und der neuen Panigale V4 R

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Driving Wild mit Marc Priestley

Mo. 18.03., 14:25, Sky Discovery Channel


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 14:30, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 14:30, Sky Sport 1


Karen in Action

Mo. 18.03., 15:25, BR-alpha


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 15:30, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 15:30, Sky Sport 1


High Octane

Mo. 18.03., 15:55, Motorvision TV


car port

Mo. 18.03., 16:15, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 16:30, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 16:30, Sky Sport 1


Zum TV Programm
22