Produkte

Triumph Daytona 765: Erlköniginnen erwischt

Von - 12.02.2019 08:25

Die englische Motorradzeitung MCN hat Fotos eines Supersport-Motorrads von Triumph publiziert. Es dürfte sich um die Strassenversion der Moto2-Rennmaschine von 2019 handeln.

Obwohl von Triumph zu einer Strassenversion des Moto2-Renners bislang nichts zu erfahren war, erstaunt es wenig, dass einen solches Motorrad entwickelt wird. In der Moto2-WM wurde auf 2019 bekanntlich vom Honda-Vierzylinder mit 600 Kubik auf einen Dreizylinder-Einheitsmotor von Triumph mit 765 ccm gewechselt. Da ist es naheliegend, dass Triumph ein Strassen-Motorrad mit diesem Motor entwickelt.

Da die 1000er Supersportler dank elektronischer Fahrhilfen ihren Schrecken verloren haben, brach der Markt der Mittelklasse-Supersportler in den vergangenen Jahren regelrecht weg. Nur Yamaha und Kawasaki bauen noch supersportliche 600er. Triumph liess die von einem Dreizylinder befeuerte Daytona 675 2016 auslaufen.

Nun rechnet sich Triumph dank der Werbewirkung der Moto2-WM neue Marktchancen aus. Seit 2017 baut Triumph das Naked Bike Street Triple mit dem 765er Motor in mehreren Varianten. Beim in Spanien fotografierten Erlkönig schauen Rahmen und Verkleidung aus wie die Bauteile, die zuletzt an der Daytona 675 verbaut wurden. Die Federelemente des Prototyps sind hochwertige, rein mechanisch arbeitende Teile von Öhlins ohne semiaktive elektronische Steuerung. An der Gabel sind die neuesten, leichten Stylema-Bemszangen von Brembo radial montiert.

Der Triumph-Motor, der in der Moto2-WM zum Einsatz kommt, basiert auf der Version, die in der Street Triple RS verbaut ist. Die Liste der Modifikationen für den Renneinsatz ist umfangreich: Klassisches Tuning wie bearbeitete Ein- und Auslasskanäle, Titanventile mit passenden Federn, dazu kleinere Lichtmaschine, längerer 1. Gang und ein Racing-Motorsteuergerät. Durch diese Massnahmen steigt die Leistung von 123 auf (garantierte) 133 PS.

Was davon im Strassentrimm und unter Einhaltung von Euro 4 bleibt, werden wir wissen, wenn die Triumph Daytona 765 auf den Markt kommt. Wann das sein wird, wie viele Modellvarianten geplant sind und was diese kosten werden, dazu schweigt sich Triumph, wenig überraschend, vorerst noch aus.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Triumph-Prototyp einer Supersport-Maschine mit dem 765er Motor, wie er auch in der Moto2-WM eingesetzt wird © Motorcycle News Triumph-Prototyp einer Supersport-Maschine mit dem 765er Motor, wie er auch in der Moto2-WM eingesetzt wird Das Fahrwerk erinnert an die 2016 eingestellte Daytona 675, den 765er Motor verbaut Triumph in der aktuellen Street Triple © Motorcycle News Das Fahrwerk erinnert an die 2016 eingestellte Daytona 675, den 765er Motor verbaut Triumph in der aktuellen Street Triple
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Produkte

Pikes Peak 2019 - Vorbereitung mit Carlin Dunne und der Ducati Streetfighter V4

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

24h Series - 12 Stunden von Navarra, Spanien

Sa. 24.08., 07:30, Motorvision TV


SPORT1 News

Sa. 24.08., 09:00, SPORT1+


Mega Shippers - Die Cargo-Profis

Sa. 24.08., 09:10, N24


PS - ADAC GT Masters

Sa. 24.08., 09:30, N-TV


PS - Porsche Carrera Cup

Sa. 24.08., 10:30, N-TV


SPORT1 News

Sa. 24.08., 11:30, SPORT1+


Anixe Motor-Magazin

Sa. 24.08., 13:00, Anixe HD


SPORT1 News

Sa. 24.08., 13:20, SPORT1+


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 13:25, ServusTV Österreich


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 13:25, ServusTV


Zum TV Programm
27