Produkte

Afrika von Nord nach Süd auf Ducati Scrambler

Von - 14.04.2019 11:23

Die Spanierin Alicia Sornosa durchquerte auf einer Ducati Scrambler Urban Enduro den afrikanischen Kontinent von Addis Abeba (Äthiopien) nach Kapstadt.

Alicica Sornosa unternahm diese Langstreckenfahrt zusammen mit Polo Arnaiz, der eine Ducati Scrambler Desert Sled fuhr. Da man heutzutage eine solche Reise nicht mehr einfach so aus Neugier und Abenteuerlust unternehmen kann, sammelten die beiden unterwegs 5000 Euro für die gemeinnützige Organisation «Amigos da Silva».

Die 15.000 km lange Reise führte die beiden Scrambleristen von Äthiopien über Kenya, Tansania, Malawi, Mozambique und Lesotho nach Südafrika. Diese Motorradreise erregte in Spanien einige Aufmerksamkeit, und Sornosa wurde vom spanischen König Felipe VI die Auszeichnung «Reise des Jahres 2018» von der Geografischen Gesellschaft Spaniens verliehen.

Ducati vermeldet dazu, dass die beiden Motorräder abgesehen von einem Reifenwechsel bei halber Distanz und zwei platten Reifen keine Reparaturen benötigten.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Alicia Sornosa auf ihrer Ducati Scrambler on the Road in Kenya © Ducati Alicia Sornosa auf ihrer Ducati Scrambler on the Road in Kenya Unvergessliches Abenteuer: Alicia Sornosa © Ducati Unvergessliches Abenteuer: Alicia Sornosa Überquerung des Grenzflusses von Malawi nach Mozambique © Ducati Überquerung des Grenzflusses von Malawi nach Mozambique Verleihung der Auszeichnung durch König Felipe VI © Ducati Verleihung der Auszeichnung durch König Felipe VI
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Produkte

Ducati 2018 - Jerez mit Chaz Davies, Alessandro Valia und der neuen Panigale V4 R

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

So. 21.04., 00:15, Hamburg 1


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

So. 21.04., 00:35, Motorvision TV


Isle of Man Tourist Trophy 2018

So. 21.04., 01:00, Motorvision TV


car port

So. 21.04., 02:15, Hamburg 1


car port

So. 21.04., 03:15, Hamburg 1


car port

So. 21.04., 04:45, Hamburg 1


FIA Formel E

So. 21.04., 05:00, ORF Sport+


car port

So. 21.04., 05:15, Hamburg 1


Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM

So. 21.04., 07:00, Eurosport 2


Isle of Man Tourist Trophy 2018

So. 21.04., 07:55, Motorvision TV


Zum TV Programm
14