Langbahn-GP

Die provisorischen Bahnsport-WM-Termine für 2017

Von - 15.11.2016 14:53

Der Motorrad-Weltverband FIM hat die vorläufigen Termine für die Saison 2017 veröffentlicht. Die Höhepunkte in Deutschland bekommen wir in Teterow, Herxheim, Mühldorf, Güstrow, Berlin und Inzell zu sehen.

Am 7. Januar beginnt im finnischen Ylitornio die Eisspeedway-WM 2017 mit der ersten Quali-Runde, eine Woche später ist in Strömsund die zweite.

Der Eisspeedway-GP wird erneut fünf Events umfassen. Es geht los in Russland mit den Rennen in Togliatti und Shadrinsk, dann wird in Almaty/Kasachstan gefahren. Der einzige deutsche Grand Prix ist in Berlin, der Abschluss findet erstmals in Heerenveen/NL statt.

Die Teamweltmeister werden am 11./12. März 2017 in Inzell gekürt.

Der Kalender des Speedway-GP 2017 war bereits bekannt. Interessant für die deutschen Fans sind neben dem Grand Prix in Teterow (9. September) die Qualirunde in Abensberg (5. Juni) und das Halbfinale in Olching (15. Juni).

Die Speedway-U21-Weltmeisterschaft wird erneut in drei Rennen ausgetragen, eines davon in Güstrow (8. September). Da am Tag darauf in Teterow der Grand Prix stattfindet, bietet sich ein langes Wochenende in Mecklenburg an.

In der Langbahn-Weltmeisterschaft gibt es mangels Fahrer nur noch eine Qualirunde, diese wird in Marienbad/CZ ausgetragen. Der Challenge findet am letzten August-Sonntag auf der Grasbahn in Berghaupten statt.

Grand Prix wird es erneut fünf geben, zwei davon in Deutschland: Herxheim am Vatertag (25. Mai) und Mühldorf (9. Juli). Neu im Kalender ist La Réole in Südfrankreich, außerdem wird in Eenrum/NL und Morizes/F gefahren. Nicht mehr dabei sind Forssa in Finnland und Vechta in Niedersachsen.

Das Team-WM-Finale wird erstmals auf der Sandbahn in Roden/Niederlande ausgetragen.

Alle Termine zum Download.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Langbahn-Weltmeister Erik Riss auf der Grasbahn in Eenrum © Sievers Langbahn-Weltmeister Erik Riss auf der Grasbahn in Eenrum
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Langbahn-WM

Langbahn-WM - Martin Smolinski ist Weltmeister 2018

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

Formula Drift Championship

Do. 13.12., 19:30, Motorvision TV


Formula E Street Racers

Do. 13.12., 19:30, ORF Sport+


SPORT1 News

Do. 13.12., 20:15, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Do. 13.12., 20:50, Motorvision TV


car port

Do. 13.12., 21:45, Hamburg 1


SPORT1 News

Do. 13.12., 22:05, SPORT1+


SPORT1 News

Do. 13.12., 23:55, SPORT1+


SPORT1 News

Fr. 14.12., 00:55, SPORT1+


car port

Fr. 14.12., 01:15, Hamburg 1


SPORT1 News

Fr. 14.12., 01:45, SPORT1+


Zum TV Programm
77