Langbahn-GP

Paukenschlag: Erik Riss fährt 2017 keine Langbahn-WM

Von - 08.01.2017 20:52

Der zweifache Langbahn-Weltmeister Erik Riss hat heute überraschend verkündet, 2017 keine Langbahnrennen zu fahren. Am Sonntagabend bestätigte der Seibranzer das gegenüber SPEEDWEEK.com.

Das ist ein Paukenschlag: Erik Riss, der 2016 in Vechta zum zweiten Male den Weltmeistertitel auf der Langbahn erringen konnte, wird in diesem Jahr seinen Titel nicht verteidigen. Der 21-jährige Schwabe wurde 2014 erstmals Langbahn-Weltmeister, sah seine Ambitionen für die Zukunft aber immer beim Speedway.

Der Rückzug vom Langbahn-GP kam aber trotzdem überraschend. Auf seiner Facebook-Seite schrieb Erik Riss heute im Laufe des Abends: «Ich habe mich entschieden 2017 keine Langbahnrennen zu fahren. Der Grund ist, dass mich das Langbahnfahren an sich einfach nicht mehr innerlich erfüllt. Trotz meines Erfolges im letzten Jahr, hatte ich kein Gefühl von innerem Glück verspürt und habe dadurch nach der letzten Saison festgestellt, dass es nicht meinem persönlichen Verlangen entspricht.
Mein zweiter WM Titel war harte Arbeit, ich habe sehr viel Zeit investiert und ich war froh, als es vollbracht war.
In Zukunft möchte ich das tun, was meinen persönlichen Wünschen entspricht und mein Inneres mit Freude erfüllt.»

Erik, stimmt es, dass du deine Startberechtigung für den Langbahn-GP zurück gegeben hast, fragte SPEEDWEEK.com? «Hi Rudi, ja das stimmt. Ich verweise auf meinen Facebook-Post vor wenigen Minuten. Ich möchte zu diesem Thema nicht weiter Stellung nehmen. Danke für dein Verständnis.»

Das ist ein weiterer schwerer Schlag für den Langbahnsport, vor allem in Deutschland. Nach den aktuellen Rücktritten von Matthias Kröger und Enrico Janoschka, sowie der Ankündigung von Jörg Tebbe, künftig kürzer treten zu wollen, «blutet» der deutsche Langbahnsport förmlich aus.

Gerüchteweise ist zudem zu hören, dass Nachrücker Michael Härtel (Dingolfing) und der Franzose Dimitri Bergé 2017 auch nicht in der Langbahn-WM fahren wollen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Langbahn-GP

Martin Smolinski 2018 - Mit dem Langbahnmotorrad auf dem Skihang in Mittenwald

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Formel E

Fr. 20.04., 00:00, Eurosport 2


The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Fr. 20.04., 00:30, Motors TV


Superbike

Fr. 20.04., 01:30, Eurosport 2


FIM Sidecarcross World Championship

Fr. 20.04., 01:30, Motors TV


Supersport

Fr. 20.04., 02:00, Eurosport 2


FIM MXGP World Championship

Fr. 20.04., 02:00, Motors TV


Superbike

Fr. 20.04., 02:30, Eurosport 2


Motorsport - Porsche GT Magazin

Fr. 20.04., 03:00, SPORT1+


FIM MXGP World Championship

Fr. 20.04., 03:00, Motors TV


Flat Out

Fr. 20.04., 04:00, Motors TV


Zum TV Programm
62