Langbahn-GP

Herxheim 2019: Ländervergleich und erster Langbahn-GP

Von - 01.02.2019 08:53

Auf der Speedway- und Sandbahn in Herxheim gibt es in diesem Jahr insgesamt drei Rennen zu sehen, Höhepunkt wird der erste Langbahn-Grand-Prix am Traditionstermin Vatertag.

Das Bahnsportjahr 2019 startet mit einem 4-Ländervergleich am 7. April auf der Speedwaybahn im Herxheimer Waldstadion. Wie bereits im vergangenen Jahr wird das deutsche Team auf die Großmächte Schweden, Dänemark und England treffen, die dem deutschen Team den Sieg abspenstig machen wollen. Am Vortag des Ländervergleichs findet das beliebte Eröffnungstraining auf der Sandbahn statt.

Wer Langbahn-Weltmeister 2019 werden will, der muss in Herxheim bestehen, denn an Christi Himmelfahrt (Vatertag) werden im Waldstadion auf der Sandbahn mit den ungleichen Kurven die ersten Punkte vergeben. Abgerundet werden die Rennen wie gewohnt mit den Läufen der Gespannklasse und auch die Pfälzer Lokalmatadoren werden in den nationalen Klassen vor heimischem Publikum spannenden Motorsport bieten. Abseits des Ovals tragen die Herxheimer Vereine mit ihren Bewirtungsständen und Pfälzer Speis und Trank zum beliebten Sandbahnrennen bei.

Zum Abschluss der Saison steht alles im Zeichen des Nachwuchses und deren Förderung. Am 7. September wird das diesjährige Finale der deutschen Motorsportjugend im Waldstadion ausgetragen.

Die Termine der MSV Herxheim 2019:

6. April – Eröffnungstraining auf der Langbahn (Eintritt frei)
7. April – Speedway-4-Ländervergleich
29./30.Mai – Langbahn-WM-Finale 1 am Vatertag
8. September – Deutsche Speedway Jugend Meisterschaft

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Am 30. Mai ist in Herxheim der erste Langbahn-GP 2019 © Bär Am 30. Mai ist in Herxheim der erste Langbahn-GP 2019
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Di. 15.10., 15:25, Motorvision TV
Classic Ride
Di. 15.10., 15:55, Motorvision TV
Made in....
Di. 15.10., 17:00, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Di. 15.10., 17:25, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 15.10., 18:30, Eurosport
Formel E
Di. 15.10., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 15.10., 19:20, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 15.10., 19:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 15.10., 19:35, Eurosport
Rallye
Di. 15.10., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
zum TV-Programm