Langbahn-GP

Herxheim 2019: Ländervergleich und erster Langbahn-GP

Von - 01.02.2019 08:53

Auf der Speedway- und Sandbahn in Herxheim gibt es in diesem Jahr insgesamt drei Rennen zu sehen, Höhepunkt wird der erste Langbahn-Grand-Prix am Traditionstermin Vatertag.

Das Bahnsportjahr 2019 startet mit einem 4-Ländervergleich am 7. April auf der Speedwaybahn im Herxheimer Waldstadion. Wie bereits im vergangenen Jahr wird das deutsche Team auf die Großmächte Schweden, Dänemark und England treffen, die dem deutschen Team den Sieg abspenstig machen wollen. Am Vortag des Ländervergleichs findet das beliebte Eröffnungstraining auf der Sandbahn statt.

Wer Langbahn-Weltmeister 2019 werden will, der muss in Herxheim bestehen, denn an Christi Himmelfahrt (Vatertag) werden im Waldstadion auf der Sandbahn mit den ungleichen Kurven die ersten Punkte vergeben. Abgerundet werden die Rennen wie gewohnt mit den Läufen der Gespannklasse und auch die Pfälzer Lokalmatadoren werden in den nationalen Klassen vor heimischem Publikum spannenden Motorsport bieten. Abseits des Ovals tragen die Herxheimer Vereine mit ihren Bewirtungsständen und Pfälzer Speis und Trank zum beliebten Sandbahnrennen bei.

Zum Abschluss der Saison steht alles im Zeichen des Nachwuchses und deren Förderung. Am 7. September wird das diesjährige Finale der deutschen Motorsportjugend im Waldstadion ausgetragen.

Die Termine der MSV Herxheim 2019:

6. April – Eröffnungstraining auf der Langbahn (Eintritt frei)
7. April – Speedway-4-Ländervergleich
29./30.Mai – Langbahn-WM-Finale 1 am Vatertag
8. September – Deutsche Speedway Jugend Meisterschaft

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Am 30. Mai ist in Herxheim der erste Langbahn-GP 2019 © Bär Am 30. Mai ist in Herxheim der erste Langbahn-GP 2019
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Langbahn-WM

Langbahn-WM - Martin Smolinski ist Weltmeister 2018

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

Bundesliga Aktuell

So. 17.02., 21:00, SPORT1+


sportarena

So. 17.02., 23:55, SWR Fernsehen


Bundesliga Aktuell

Mo. 18.02., 01:25, SPORT1+


car port

Mo. 18.02., 01:45, Hamburg 1


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Mo. 18.02., 02:40, Motorvision TV


Café Puls mit PULS 4 News

Mo. 18.02., 05:30, Puls 4


Café Puls mit PULS 4 News

Mo. 18.02., 06:00, Pro Sieben


Café Puls mit PULS 4 News

Mo. 18.02., 06:00, Sat.1


Die Abenteuer von Chuck & seinen Freunden

Mo. 18.02., 06:25, Sky Junior


Nordschleife

Mo. 18.02., 07:25, Motorvision TV


Zum TV Programm
18