MotoE

MotoE-Weltcup: Grosses Gipfeltreffen in Barcelona

Von - 15.02.2019 11:37

Alle, die beim MotoE-Weltcup involviert sind, waren beim Gipfeltreffen in Barcelona vertreten. Diskutiert wurde über die Marketing- und Medien-Präsenz sowie die Dauer der Rennen und die technischen Herausforderungen.

Das erste MotoE-Weltcup-Wochenende der Geschichte findet erst im Rahmen des Jerez-Kräftemessens der MotoGP-Helden statt. Doch bis dahin gibt es noch viel zu tun und hinter den Kulissen wird die Vorbereitung auf die erste Saison, in der 18 Fahrer aus zwölf Teams in der Startaufstellung stehen werden.

Zum ersten Mal trafen sich alle Akteure der geräuschlosen und emissionsfreien Serie in Barcelona zu einem Gipfeltreffen, bei dem es um viele verschiedene Aspekte des MotoE-Weltcups ging. So sprach etwa Pau Serracanta, Managing Director von Dorna Sports, über die Teilnehmer des Cups, und Manuel Arroyo, der auch als Managing Director von Dorna Sports dabei war, beleuchtete die Marketingaspekte des neuen Wettbewerbs. Eine Schlüsselrolle wird dabei die umfangreiche TV-Präsenz übernehmen.

Auch das Thema Social Media, die Kommunikationsstrategie und die Präsenz des Weltcups im MotoGP VIP Village kamen zur Sprache. Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta erklärte: «Ziel ist es, diesen Cup gemeinsam mit allen Partnern und Teilnehmern so gut wie möglich weiterzuentwickeln. Wir wollen qualitativ hochwertiges Racing liefern und einen neuen Wettbewerb im WM-Zirkus kreieren.»

Unter der Leitung von MotoE-Executive-Director Nicolas Goubert diskutierten die Teilnehmer auch über die komplizierten Abläufe der Meisterschaft, in der mit Einheits-Motorrädern der Marke Energica Ego Corsa mit 108 PS und einem Drehmoment von 200 Newtonmeter gefahren wird. Dabei standen die Fahrer, Teams und deren Sicherheit im Mittelpunkt. Geredet wurde auch über die Dauer der Rennen und die Wichtigkeit, konstante Power für jedes der 15-min-Rennen zu liefern.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta © Dorna Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta Pau Serracanta, Dorna Managing Director © Dorna Pau Serracanta, Dorna Managing Director Manel Arroyo, Dorna Managing Director  © Dorna Manel Arroyo, Dorna Managing Director MotoE-Executive-Director Nicolas Goubert © Dorna MotoE-Executive-Director Nicolas Goubert
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

High Octane

Mo. 18.03., 15:55, Motorvision TV


car port

Mo. 18.03., 16:15, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 16:30, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 16:30, Sky Sport 1


Go! Das Motormagazin WH

Mo. 18.03., 17:30, Sat.1


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Mo. 18.03., 17:40, Motorvision TV


Servus Sport aktuell

Mo. 18.03., 19:15, ServusTV Österreich


Formel 1: Großer Preis von Australien

Mo. 18.03., 19:30, Sky Sport 2


Monster Jam Championship Series

Mo. 18.03., 20:55, Motorvision TV


Sport und Talk aus dem Hangar-7

Mo. 18.03., 21:15, ServusTV Österreich


Zum TV Programm
17