Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 25.09.17 20:07:14
SPEEDWEEK Deutschland

Moto2

Baldassarri in Jerez: Nur 0,082 sec hinter Nakagami

Von - 24.02.2017 15:54

2017 will Lorenzo Baldassarri in seiner vierten Moto2-Saison um den Titel kämpfen. Bei den Testfahrten in Jerez bewies der Italiener aus dem Forward-Team erneut seinen Speed – wie auch sein Teamkollege Luca Marini.

Lorenzo Baldassarri, der Moto2-WM-Achte von 2016, hat hohe Ziele. Der Italiener aus dem Forward-Team will 2017 in den Titelkampf eingreifen. 2016 konnte Lorenzo Baldassarri 127 Punkte sammeln. Neben seinem Sieg in Misano stand er auch in Mugello auf dem Treppchen – als Zweiter. Bei den privaten Testfahrten in Jerez unterstrich Baldassarri seine hohen Ambitionen für die Saison 2017.

Der Italiener lag mit nur 0,082 sec Rückstand auf Takaaki Nakagami auf dem zweiten Platz der Zeitenliste. «Mit dem ersten Testtag in Jerez war ich sehr zufrieden, denn nun fühle ich mich mit dem Bike deutlich wohler», berichtete der 20-Jährige. «Es lief viel besser als in Valencia. Ich gewöhne mich immer mehr an die neue Kalex. Ich habe auch die 2016er-Maschine eingesetzt, um die beiden Maschinen zu vergleichen. So versuchen wir, das Bike besser zu verstehen. Mit den Änderungen an meinem Motorrad bin ich sehr zufrieden.» Baldassarri drehte am trockenen ersten Testtag 75 Runden auf dem Circuito de Jerez.

Sein Forward-Teamkollege Luca Marini erlebte zunächst technische Probleme mit seiner Maschine, belegte aber am Ende Rang 3. «Das kostete uns einige Zeit. Doch es war insgesamt ein positiver Tag. Wir haben nicht viel am Set-up gearbeitet, aber ich konnte meine bisher beste Runde in Jerez übertreffen. Ich verstehe die neue Kalex nun besser und bin happy», erklärte der Halbbruder von Valentino Rossi.

Die Zeiten des Jerez-Tests, Mittwoch, 22.2.

1. Takaaki Nakagami (Moto2, Kalex) 1:42,210 min
2. Lorenzo Baldassarri (Moto2, Kalex) 1:42,292
3. Luca Marini (Moto2, Kalex) 1:42,491
4. Franco Morbidelli (Moto2, Kalex) 1:42,802
5. Danny Kent (Moto2, Suter) 1:42,902
6. Tom Lüthi (Moto2, Kalex) 1:42,957
7. Dominique Aegerter (Moto2, Suter) 1:42,987
8. Sandro Cortese (Moto2, Suter) 1:43,454
9. Jorge Navarro (Moto2, Kalex) 1:43,499
10. Francesco Bagnaia (Moto2, Kalex) 1:43,651
11. Yonny Hernandez (Moto2, Kalex) 1:43,719
12. Khairul Idham Pawi (Moto2, Kalex) 1:43,775
13. Fabio Quartararo (Moto2, Kalex) 1:43,823
14. Marcel Schrötter (Moto2, Suter) 1:43,930
15. Iker Lecuola (Moto2, Kalex) 1:44,293
16. Jesko Raffin (Moto2, Kalex) 1:44,486
17. Edgar Pons (Moto2, Kalex) 1:44,578
18. Nicolò Bulega (Moto3, KTM) 1:46,912
19. Philipp Öttl (Moto3, KTM) 1:47,021
20. Jorge Martin (Moto3, Honda) 1:47,254

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Lorenzo Baldassarri in Jerez © Weisse Lorenzo Baldassarri in Jerez Luca Marini in der Forward-Box © Weisse Luca Marini in der Forward-Box
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2017 Red Bull KTM Ajo - Miguel Oliveira im Portrait

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

High Octane

Mo. 25.09., 19:05, Motorvision TV


Dunlop Super 2 Series

Mo. 25.09., 19:05, Motors TV


Motorradsport

Mo. 25.09., 19:05, Eurosport


Motorradsport

Mo. 25.09., 19:30, Eurosport


Super 1 British Karting Championship

Mo. 25.09., 19:55, Motors TV


Motorradsport

Mo. 25.09., 20:15, Eurosport


Red Bull Moto GP Rookies Cup Replay

Mo. 25.09., 21:10, Motors TV


Red Bull Moto GP Rookies Cup Replay

Mo. 25.09., 21:50, Motors TV


Italian Motorcycle Road Race Highlights

Mo. 25.09., 22:25, Motors TV


Porsche Carrera Cup

Mo. 25.09., 23:00, ORF Sport+


Zum TV Programm
13