Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 21.11.17 15:46:29
SPEEDWEEK Deutschland

Moto2

Bestätigt: RW Racing 2018 auf NTS-Chassis

Von - 11.09.2017 16:11

Das niederländische Team RW Racing wird in der kommenden Saison mit einem NTS-Chassis in der Moto2-WM antreten. Mit welchen zwei Fahrern, ist noch unklar.

Erst beim Aragón-GP wird das niederländische RW Racing Team die Karten für 2018 auf den Tisch legen. Inzwischen steht aber fest, dass das Moto2-Aufgebot von einem auf zwei Fahrer aufgestockt wird.

Ob Axel Pons eine weitere Saison bei RW verbringen wird, steht noch nicht fest. «Darüber wird noch verhandelt», stellte Teammanager Jarno Janssen in Misano fest.

Die SPEEDWEEK.com-Meldung, RW Racing werde 2018 von Kalex auf das japanische NTS-Chassis umsteigen, mit dem das Japan Italy Racing Team (JiR) von Luca Montiron ab dem Japan-GP 2014 in der Moto2-WM fuhr, wurde von RW Racing in Italien bereits bestätigt.

Damit steigt die Markenvielfalt in der Moto2-WM weiter an. 2016 fehlten noch Suter und KTM, jetzt kommt innerhalb von einem Jahr die dritte Marke neu dazu.

Jarno Janssen hat eine Liste mit Fahrerkandidaten, willkommen sind vor allem Piloten, die Geld mitbringen. «Einen Niederländer werden wir 2018 nicht im Team haben. Das steht inzwischen fest. Es wäre nur Bo Bendsneyder in Frage gekommen», sagt Janssen.

Doch der aktuelle Red Bull KTM-Pilot fährt nächstes Jahr die Mistral 610 im Tech3-Team von Hervé Poncharal.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2017 Red Bull KTM Ajo - Der Erfolg gehört dem Team

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

FIA European Truck Racing

Di. 21.11., 15:20, Motors TV


The Flying Lap

Di. 21.11., 15:45, Motors TV


Irish National Rally Championship

Di. 21.11., 16:10, Motors TV


Belgian Rally Championship

Di. 21.11., 16:35, Motors TV


FIA World Endurance Championship

Di. 21.11., 16:55, ORF Sport+


FIA WRC Daily Highlights

Di. 21.11., 17:00, Motors TV


Supercross De Paris

Di. 21.11., 17:25, Motors TV


High Octane

Di. 21.11., 18:45, Motorvision TV


Motorsport Live - FIA WEC

Di. 21.11., 19:25, SPORT1+


Auto Mundial

Di. 21.11., 19:55, Motors TV


Zum TV Programm
11