Moto2

Toni Mang: Nach 35 Jahren zurück auf 350er-Kawasaki

Von - 11.09.2017 17:01

Toni Mang, fünffacher Motorradweltmeister, schwang sich nach 35 Jahren wieder auf seine 350-ccm-Kawasaki, mit der er 1982 den Titel gewann. Mit ihm an der Strecke: seine ehemaligen Techniker Sepp Schlögl und Sepp Metz.

Auf dem Hockenheimring drehte Toni Mang auf seiner 350-ccm-Kawasaki, mit der er 1982 den letzten 350-ccm-Titel gewann, am Montag einige Runden. Die Idee zu dieser Aktion wurde anlässlich des 70. Geburtstags von Techniker-Ass Sepp Schlögl geboren, der vier Titel mit Mang gewann. Auch Mangs ehemaliger Mechaniker Sepp Metz war in Hockenheim dabei.

Nach 35 Jahren kehrte Mang im Rahmen der Oldtime-Veranstaltung «Hockenheim Classics» mit seiner Kawasaki auf die Strecke zurück. Zu diesem Anlass wurden 400 historische Rennmotorräder sowie Seitenwagengespanne, außerdem noch rund 150 historische Tourenwagen, GT-Fahrzeuge und Rennsportwagen auf die Strecke gebracht.

Am 26. September 1982 fand der Motorrad-WM-Lauf auf dem Hockenheimring statt, der Toni Mang zum letzten 350-ccm-Weltmeister machte – vor fast genau 35 Jahren. An diesem Tag siegte Toni Mang in der 250-ccm-Klasse und Yamaha-Pilot Manfred Herweh in der 350-ccm-Kategorie. Mit dem zweiten Platz im Rennen der 350-ccm-Klasse sicherte sich Mang auf seiner Kawasaki den WM-Titel. Da dies auch das letzte Rennen der 350-ccm-Klasse war, ist der Bayer aus Inning am Ammersee ewiger Weltmeister.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Toni Mang auf der 350-ccm-Kawasaki von 1982 © Franz-Peter Bär Toni Mang auf der 350-ccm-Kawasaki von 1982 Metz, Mang und Schlögl © Franz-Peter Bär Metz, Mang und Schlögl Toni Mang ist fünffacher Motorradweltmeister © Franz-Peter Bär Toni Mang ist fünffacher Motorradweltmeister
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2018 Forward Racing - Team Präsentation Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Motorsport

So. 17.06., 23:30, Eurosport


Monster Jam Championship Series

So. 17.06., 23:40, Motorvision TV


Motorsport - FIA WEC

Mo. 18.06., 00:10, SPORT1+


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin

Mo. 18.06., 00:55, SPORT1+


Mobil 1 The Grid

Mo. 18.06., 01:00, Motors TV


Best of Havoc!

Mo. 18.06., 01:30, Motors TV


FIA World Rallycross Championship

Mo. 18.06., 02:00, ORF Sport+


TCR Europe

Mo. 18.06., 02:30, Motors TV


FIM Ice Speedway of Nations

Mo. 18.06., 03:30, Motors TV


Motocross

Mo. 18.06., 04:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
11