Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 17.01.18 12:18:43
SPEEDWEEK Deutschland

Moto2

Jochen Kiefer: «Budget für Aegerter ist gesichert»

Von - 10.01.2018 15:53

Nach der gescheiterten Übernahme durch die internationale Investorengruppe um David Pickworth ist es Kiefer Racing und Dominique Aegerter nun gelungen, das notwendige Budget für die Moto2-Saison 2018 aufzutreiben.

Erleichterung bei Jochen Kiefer und Dominique Aegerter. Kiefer Racing startet in der Saison 2018 mit dem 27-Jährigen auf KTM durch. Es ist allerdings auch ein Neustart für das traditionsreiche Team aus Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz, das mit Stefan Bradl und Danny Kent bereits zwei WM-Titel feiern durfte. Nach dem tragischen Tod von Stefan Kiefer im vergangenen Oktober sah sich sein Bruder Jochen gezwungen, die Geschicke des Teams allein zu übernehmen und weiterzuführen.

Nun wurde offiziell verlautbart: «Kiefer Racing und Dominique Aegerter werden in diesem Jahr mit Rennmaschinen von KTM in der Moto2-Kategorie antreten.»

Jochen Kiefer, der nun auch die Aufgaben als Teammanager übernahm, erklärte: «Zunächst möchten wir nochmals unseren Dank für die große Anteilnahme an Stefans Tod zum Ausdruck bringen. Es war wirklich überwältigend, wie viele Menschen uns in dieser schweren Zeit nahestanden – vielen Dank an Alle. Das Jahr 2018 hat leider mit einem weiteren Rückschlag begonnen. Der Deal mit David Pickworth, der bekanntlich das Team kaufen wollte, ist leider geplatzt. Die Verhandlungen und Gespräche haben sich lange hinausgezögert, doch letztendlich musste Herr Pickworth absagen.»

Sandro Cortese, der den Deal mit Pickworth eingefädelt hatte, steht nun ohne WM-Platz da. Er hat nun eine Chance, in der Supersport-WM für das Team von Mika und Vesa Kallio anzutreten. Dafür fehlt jedoch noch das notwendige Budget. «Schade, es wäre wirklich schön gewesen, wenn wir mit zwei Fahrern weitermachen hätten können. Darum tut es uns sehr, sehr leid für Sandro Cortese. Wir haben mit Sandro bereits 2005 zusammengearbeitet und mit ihm eine gute Zeit erlebt. Die Vorzeichen für eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihm wären mit der Übernahme sehr positiv gewesen. Wir wünschen ihm trotzdem viel Erfolg in seiner weiteren Karriere», betont Jochen Kiefer, hinter dem schmerzvolle Wochen und Monate liegen.

Das Budget für die Saison 2018 ist nun gesichert. Auch Dank privatem Investment der Beteiligten und Lohnverzicht von Aegerter. «Durch den großen Zuspruch treuer Fans, langjähriger Sponsoren des Teams und den verantwortlichen der Weltmeisterschaft wird Kiefer Racing auf jeden Fall Bestandteil der Moto2-WM bleiben. Das ist bestimmt auch in Stefans Interesse. Kiefer Racing wird daher die Saison 2018 mit nur einem Fahrer bestreiten. Mit Dominique Aegerter und Material von KTM werden wir sicher ein schlagkräftiges Paket schnüren und auch gute Ergebnisse einfahren können. Die Finanzierung dieses Projekts ist durch unsere langjährigen Partner, sowie auch viele neue Sponsoren, die Dominique und sein Umfeld akquirieren konnte, gesichert», versichert Kiefer. 

Doch Kiefer Racing sucht nach weiterer Unterstützung durch Sponsoren und Gönner. «Allerdings haben wir auf dem Motorrad noch Werbefläche frei, um mögliche weitere Interessenten ordentlich zu präsentieren. Abschließend gilt unser Dank noch dem gesamten Team für deren Rückhalt, Geduld und Treue in den letzten Monaten. Ich persönlich habe viel Unterstützung in dieser schweren Zeit bekommen. Es tut uns auch sehr leid, dass aufgrund der Umstände nicht alle ihren Platz im Team behalten konnten. Wir sind überhaupt froh, dass wir nach dem langen Warten nun endlich wieder loslegen können und freuen uns auf die neue Herausforderung.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Jochen Kiefer und Dominique Aegerter © Kiefer Racing Jochen Kiefer und Dominique Aegerter
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2018 - ForwardRacingGP Suter Racing Saisonteaser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

NHRA Drag Racing Championship

Mi. 17.01., 11:30, Motors TV


High Octane

Mi. 17.01., 11:55, Motorvision TV


On Tour

Mi. 17.01., 12:20, Motorvision TV


NZ Jetsprints

Mi. 17.01., 12:30, Motors TV


NZ Touring Car Championship

Mi. 17.01., 13:00, Motors TV


NZ Jetsprints

Mi. 17.01., 14:00, Motors TV


NZ V8 Utes Championship

Mi. 17.01., 14:30, Motors TV


Auto Mundial

Mi. 17.01., 15:30, Motors TV


High Octane

Mi. 17.01., 16:00, Motorvision TV


The Flying Lap

Mi. 17.01., 16:00, Motors TV


Zum TV Programm
10