Moto2

Riding-Coach Nico Terol trainiert mit Abraham

Von - 11.01.2018 16:21

Ex-Weltmeister Nico Terol ist als Teamkoordinator für das Nachwuchsteam von Jorge «Aspar» Martinez und als Riding Coach tätig. Derzeit unterstützt er MotoGP-Pilot Karel Abraham beim Training in Spanien.

Der 29-jährige Nico Terol, 125-ccm-Weltmeister von 2011, wechselte von der Rennstrecke hinter die Boxenmauer. 2017 nahm Terol eine neue Herausforderung beim Aspar-Team an. «Ich bin nun Koordinator des Junior-Teams von Aspar in der Spanischen Meisterschaft», berichtete er im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Insgesamt betreue ich sechs Fahrer. Als Riding Coach greife ich auch den Moto3-Piloten von Aspar unter die Arme. Manchmal bin ich auch für Bautista und Abraham in der MotoGP-Klasse an der Strecke.»

Derzeit unterstützt Terol MotoGP-Pilot Karel Abraham, der auch 2018 auf einer Ducati für die in Ángel Nieto Team umbenannte Aspar-Truppe antreten wird. Auf dem Weg nach Valencia traf Abraham auf der Autobahn Moto2-Pilot Dominique Aegerter, der ebenfalls mit Sack und Pack unterwegs nach Spanien war.

Beim Supermoto-Training hatte Abraham dann nicht nur Riding Coach Terol, sondern auch Teamchef Jorge «Aspar» Martinez und Sportdirektor Gino Borsoi als Unterstützung an der Strecke.

«Das Aspar-Team ist wie eine Familie. Ich liebe diese Welt», versicherte Terol. «Vielleicht ergibt sich für mich eine Chance mit Aspar bei den E-Motorrädern.» 2019 findet zum ersten Mal der «FIM Moto-e World Cup» statt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Nico Terol, Karel Abraham, Jorge Martinez und Gino Borsoi © Instagram/Karel Abraham Nico Terol, Karel Abraham, Jorge Martinez und Gino Borsoi Nico Terol beim Supermoto-Training © Instagram/Nico Terol Nico Terol beim Supermoto-Training
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Marc VDS - Saisonstart Interview mit Alex Márquez und Xavi Vierge

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Streetwise - Das Automagazin

Mo. 27.05., 15:10, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Mo. 27.05., 15:15, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Mo. 27.05., 15:15, Sky Sport 1


High Octane

Mo. 27.05., 16:00, Motorvision TV


Anixe Motor-Magazin

Mo. 27.05., 16:00, Anixe HD


car port

Mo. 27.05., 16:15, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Mo. 27.05., 16:30, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Mo. 27.05., 16:30, Sky Sport 1


Porsche Carrera Cup Deutschland 2019

Mo. 27.05., 18:30, ORF Sport+


Super Cars

Mo. 27.05., 18:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
31