Moto2

Marcel Schrötter (1.): «War selbst überrascht»

Von - 18.05.2018 14:15

Der angeschlagene Marcel Schrötter glänzte im ersten Moto2-Training von Le Mans mit der Bestzeit. Der Kalex-Pilot aus dem Team Dynavolt Intact GP freut sich: «Mein Speed ist sehr gut.»

Mit 1:37,001 min umrundete Marcel Schrötter die Rennstrecke von Le Mans im ersten Moto2-Training als Schnellster. Der Kalex-Pilot war 0,093 sec schneller als Alex Márquez auf Platz 2.

Seine Schulterverletzung aus Texas bereitet Schrötter derzeit weniger Probleme als sein Handgelenk, an dem er sich im Sommer 2017 einen Bruch im Kahnbein zugezogen hatte. «Beim Fahren ist es okay, sonst ist es schon unangenehm. Ich habe eigentlich mehr Probleme mit dem Handgelenk, das beim Kuppeln zwickt und wehtut. Beim Umlegen in den Schikanen fehlt mir zudem noch ein bisschen die Kraft, aber ich komme gut klar. Ich bin selber ein bisschen überrascht, dass ich schon zu Beginn ohne Probleme so schnelle Zeiten fahren konnte. Mein Speed ist im Vergleich zu den anderen sehr gut.»

«Ich fühle mich wohl», freut sich der WM-Neunte. «Nun ist es wichtig, so weiterzumachen, denn es war nur das erste Training. Es wäre schön, wenn ich den Tag auch auf dieser Position abschließen könnte. Wir müssen weiterarbeiten und dann auch im Qualifying vorne dabei sein.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2018 Petronas Sprinta Racing - Besuch im Mercedes F1-Headquarter

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1

Fr. 19.10., 10:00, ORF Sport+


SPORT1 News

Fr. 19.10., 10:10, SPORT1+


car port

Fr. 19.10., 10:45, Hamburg 1


Superbike

Fr. 19.10., 11:00, Eurosport


Rallye

Fr. 19.10., 11:30, Eurosport


Superbike

Fr. 19.10., 11:30, Eurosport


High Octane

Fr. 19.10., 11:50, Motorvision TV


Superbike

Fr. 19.10., 12:00, Eurosport 2


Superbike

Fr. 19.10., 12:30, Eurosport 2


SPORT1 News

Fr. 19.10., 12:30, SPORT1+


Zum TV Programm
13