Moto2

Le Mans, FP2: Bagnaia mit Bestzeit, Schrötter Vierter

Von - 18.05.2018 15:48

Da die schnellste Zeit von Sam Lowes gestrichen wurde, hatte im zweiten Moto2-Training von Le Mans Francesco Bagnaia aus dem VR46-Team die Nase vorne. Marcel Schrötter war erneut stark unterwegs.

Nach Marcel Schrötters Bestzeit im ersten Moto2-Training rückten die Piloten um 15:05 Uhr zu ihrer zweiten Session auf die Rennstrecke von Le Mans aus. In Kurve 13 zerstörte Jorge Navarro die Kalex des Gresini-Teams, während Mattia Pasini vor Alex Márquez und Marcel Schrötter an der Spitze stand.

In Kurve 8 rutschte Pasini in den Kies, als er versuchte, seine eigene Bestzeit zu unterbieten. Francesco Bagnaia entriss Pasini mit 1:37,122 min Platz 1 und distanzierte ihn um 0,218 sec.

Suter-Pilot Stefano Manzi landete 23 Minuten vor Schluss im Kies, während Bagnaia weiter vor Pasini, Márquez, Schrötter, Mir und Nagashima auf Platz 1 stand.

WM-Leader Bagnaia aus dem VR46-Team verbesserte seine Zeit auf 1:37,082 min, während sich der WM-Zweite Lorenzo Baldassarri auf dem elften Platz befand. Der erst 17-Jährige Lukas Tulovic, der Dominique Aegerter auf der Kiefer-KTM ersetzt, belegte Platz 22 mit 1,5 sec Rückstand.

Zweiter Sturz für Jorge Navarro elf Minuten vor dem Ende der Session in Kurve 9. Marcel Schrötter schnappte sich Platz 2 hinter Bagnaia. Der Bayer büßte 0,126 sec auf die Bestzeit ein. Auch KTM-Pilot Miguel Oliveira musste einen Sturz hinnehmen. Er schwang sich nach seinem Abflug in Kurve 4 jedoch umgehend wieder auf seine Red Bull-KTM.

Sam Lowes schnappte sich mit seiner KTM Platz 1 vor Bagnaia, Mir und Schrötter. Lorenzo Baldasarri ging in Kurve 13 zu Boden. Auch Alex Márquez stürzte auf der Jagd nach Lowes' Bestzeit.

Sam Lowes hatte auf seiner schnellsten Runde jedoch die Streckenmarkierungen überfahren. Diese Rundenzeit wurde gestrichen.

Somit stand am Ende Francesco Bagnaia mit 1:37,082 min an der Spitze vor Rookie Joan Mir +0,064 sec, Marcel Schrötter +0,126 sec, Alex Márquez +0,159 sec, Simone Corsi +0,164 sec und Mattia Pasini +0,258 sec. Bester KTM-Pilot war Miguel Oliveira auf Platz 7 mit 0,280 sec. Lowes landete mit seiner zweitschnellsten Rundenzeit nur auf dem elften Platz. Brad Binder aus dem Team Red Bull KTM Ajo lag als 20. nur 1,070 sec über der Bestzeit. Lukas Tulovic erreichte Platz 26 mit 1,4 sec Rückstand.

Schrötters Bestzeit aus dem FP1 von 1:37,001 min blieb ungeschlagen. Damit ist der Bayer Tagesschnellster.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2018 Petronas Sprinta Racing - Besuch im Mercedes F1-Headquarter

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Do. 18.10., 17:10, SPORT1+


Superbike

Do. 18.10., 18:05, Eurosport


Rallye

Do. 18.10., 18:30, Eurosport


Superbike

Do. 18.10., 18:30, Eurosport


SPORT1 News

Do. 18.10., 19:00, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Do. 18.10., 19:15, ServusTV Österreich


Rallye

Do. 18.10., 19:25, Eurosport


Super Cars

Do. 18.10., 19:35, Motorvision TV


NASCAR Truck Series Rattlesnake 400, Texas Motor Speedway

Do. 18.10., 20:00, Motorvision TV


Superbike

Do. 18.10., 20:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
15