Moto2

Mattia Pasini: Heftiger Crash auf dem Red Bull Ring

Von - 10.08.2018 15:45

Der Moto2-WM-Zehnte Mattia Pasin sorgte im ersten Moto2-Training auf dem Red Bull Ring für eine Schrecksekunde. Der Italiener wurde heftig von seiner Kalex geschleudert.

Im ersten Moto2-Training auf dem Red Bull Ring landete Mattia Pasini auf dem zehnten Rang mit nur 0,247 sec Rückstand auf Francesco Bagnaia. Aber der Italiener aus dem Italtrans Racing Team musste einen heftigen Sturz hinnehmen.

Glücklicherweise war Pasini, der aktuell den zehnten WM-Rang belegt, schnell wieder auf den Beinen. Seine Kalex wurde allerdings schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Zur Erinnerung: Bei einem Motocross-Unfall mit 14 Jahren erlitt Pasini eine schwerwiegende Verletzung am rechten Arm, den er seither nur eingeschränkt nutzen kann. Bremsen und kuppeln gehen beim Haudegen daher auf der linken Lenkerseite vonstatten.

2018 führte Pasin die Moto2-Gesamtwertung nach seinem Sieg beim Argentinien-GP sogar an.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Mattia Pasini stürzte im FP1 © Fitti Weisse Mattia Pasini stürzte im FP1 Der Italiener wurde im Kies herumgeschleudert © Fitti Weisse Der Italiener wurde im Kies herumgeschleudert Seine Bike flog über den Reifenstapel © Fitti Weisse Seine Bike flog über den Reifenstapel Pasini war schnell wieder auf den Beinen © Fitti Weisse Pasini war schnell wieder auf den Beinen Die Streckenposten waren schnell zur Stelle © Fitti Weisse Die Streckenposten waren schnell zur Stelle
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Marc VDS - Saisonstart Interview mit Alex Márquez und Xavi Vierge

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

sportarena

Mo. 22.04., 18:45, SWR Fernsehen


Car History

Mo. 22.04., 19:05, Motorvision TV


X-Bow Battle

Mo. 22.04., 19:15, ORF Sport+


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mo. 22.04., 19:30, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 21:00, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 21:00, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 22:00, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 22:00, Sky Sport HD


FIA World Rallycross Championship

Mo. 22.04., 23:00, ORF Sport+


Rallye

Di. 23.04., 00:10, Eurosport


Zum TV Programm
13