Moto2

Philipp Öttl (KTM/23.): Rätsel um schwache Leistung

Von - 10.03.2019 19:04

Der Deutsche Philipp Öttl landete in seinem ersten Moto2-Rennen auf dem Losail International Circuit auf dem enttäuschenden 23. Platz.

«Es war ein schwieriges Rennen, vor allem in der Anfangsphase. Vor mir sind einige Fahrer gestürzt und Ekky Pratam hat mich berührt und hinausgeschoben. Das hat mich einige Zeit gekostet», erklärte Philipp Öttl am Sonntagabend nach seinem Auftaktrennen in der Moto2-Weltmeisterschaft in Katar. Der KTM-Pilot aus dem Red Bull Tech3-Team von Hervé Poncharal verlor in 20 Runden 47,6 Sekunden auf den Sieger Lorenzo Baldassarri.

Der KTM-Pilot hatte im Rennen nicht dasselbe Gefühl mit dem Motorrad wie am Samstag im Qualifying, der er auf Platz 29 beendet hatte. «Auch heute Nachmittag im Warm-up war das Gefühl noch besser. Wir müssen jetzt herausfinden, woran das lag, weil die Temperatur auf der Strecke war etwa gleich wie gestern», grübelte der 22-jährige Bayer.

Auch Teamkollege Marco Bezzecchi holte keine Punkte. Der Moto3-WM-Dritte stürzte beim Moto2-Debüt bereits in der Anfangsphase.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Schwarzes Wochenende: Philipp Öttl beim Katar-GP 2019 © Fitti Weisse Schwarzes Wochenende: Philipp Öttl beim Katar-GP 2019
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Barcelona - Marc VDS Preview mit Vierge und Márquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Superbike

Mo. 15.07., 22:30, Eurosport


Motorsport

Mo. 15.07., 23:15, Eurosport


Motorsport: Blancpain GT World Challenge Europe

Di. 16.07., 00:30, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von Australien

Di. 16.07., 00:30, Sky Sport 2


car port

Di. 16.07., 00:45, Hamburg 1


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 01:00, Eurosport 2


NASCAR University

Di. 16.07., 01:05, Motorvision TV


car port

Di. 16.07., 01:45, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Bahrain

Di. 16.07., 02:30, Sky Sport 2


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Di. 16.07., 02:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
40