Moto2

Sachsenring: Erste Reihe für Schrötter, Lüthi P12

Von - 06.07.2019 15:58

Alex Márquez (Kalex) schnappte sich nach einem schwierigen Start in den Deutschland-GP noch die Pole-Position. Marcel Schrötter steht auf Startplatz 3, WM-Leader Tom Lüthi hat Arbeit vor sich.

Jorge Navarro, der das Q1 auf dem Sachsenring mit einer neuen Best-ever-lap für die Moto2-Klasse in 1:23,426 min souverän überstand, setzte sich auch zu Beginn des Q2 an die Spitze, bevor er in Kurve 13 einmal mehr stürzte.

Alex Márquez (Kalex), der ebenfalls den Umweg über das Q1 nehmen musste, übernahm Platz 1 mit einer Zeit von 1:23,585 min. Damit lag der WM-Zweite zur Halbzeit der 15-minütigen Session 0,192 sec vor Fabio Di Giannantonio (Speed-up) und 0,298 sec vor Remy Gardner (Kalex). Der Schnellste nach dem FP3, KTM-Pilot Brad Binder, stürzte in Kurve 3 und muss das Feld am Sonntag von hinten aufrollen.

Drei Minuten vor Schluss verpasste Marcel Schrötter die Pole-Position bei seinem Heim-GP um nur 0,082 sec, während sein Dynavolt-IntactGP-Teamkollege und WM-Leader Tom Lüthi auf Platz 10 (+ 0,465 sec) lag.

In der Schlussphase folgte eine Sektorbestzeit auf die nächste, Márquez hielt sich aber an der Spitze – und Luca Marini schnappte sich um 0,003 sec Platz 2 von Schrötter.

Lüthi muss von Startplatz 12 aus eine Aufholjagd starten, wenn er als WM-Führender in die Sommerpause gehen will.

Jonas Folger, der mit Bestzeit im FP1 in den Deutschland-GP gestartet war, verpasste den Aufstieg in das Q2 und fährt am Sonntag von Startplatz 20 los – und damit neben dem Schweizer Dominique Aegerter (MV Agusta). Lukas Tulovic (KTM) geht von der zehnten Reihe in sein Heimrennen.

Moto2 Ergebnis Q2, Sachsenring:

1. Márquez, 1:23,585 min
2. Marini, + 0,079 sec
3. Schrötter, + 0,082
4. Di Giannantonio, + 0,196
5. Fernandez, + 0,238
6. Lecuona, + 0,248
7. Martin, + 0,283
8. Vierge, + 0,296
9. Gardner, + 0,298
10. Baldassarri, + 0,343
11. Navarro, + 0,359
12. Lüthi, + 0,442
(…)

Moto2 Ergebnis Q1, Sachsenring:

1. Navarro, 1:23,426 min
2. Márquez, + 0,371 sec
3. Lowes, + 0,511
4. Marini, + 0,580

Ferner:
6. Folger, + 0,807
7. Aegerter, + 0,908
14. Tulovic, + 1,807

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Startplatz 3 für Marcel Schrötter © Fitti Weisse Startplatz 3 für Marcel Schrötter Pole-Setter Alex Márquez © Fitti Weisse Pole-Setter Alex Márquez
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Barcelona - Marc VDS Preview mit Vierge und Márquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Servus Sport aktuell

Di. 17.09., 19:15, ServusTV Österreich


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 19:30, Eurosport 2


Formula Drift Championship

Di. 17.09., 19:35, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 20:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 20:30, Eurosport 2


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Di. 17.09., 20:55, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 21:00, Eurosport 2


Top Speed Classic

Di. 17.09., 21:40, Motorvision TV


Motorsport

Di. 17.09., 21:45, Eurosport


Racing Files

Di. 17.09., 22:05, Motorvision TV


Zum TV Programm