Moto2

Dominique Aegerter (20.): «Hatte mir mehr erhofft»

Von - 07.07.2019 19:25

Der Schweizer Moto2-Routinier Dominique Aegerter hatte auf dem Sachsenring kein Glück: Der MV-Agusta-Pilot kreuzte die Ziellinie auf Position 20. Die Sommerpause nutzt er für die Teilnahme am 8h-Rennen von Suzuka.

MV-Agusta-Pilot Dominique Aegerter schaffte im Moto2-Rennen auf dem Sachsenring nur den 20. Platz. Vor dem neunten Moto2-WM-Lauf hatte sich der Schweizer mehr erhofft. «Eigentlich bin ich hier mit einem sehr guten Gefühl hergekommen, aber bin am Freitag bereits schwierig gestartet», erklärte er nach getaner Arbeit. «Am Samstag konnten wir uns dann verbessern. Wir wurden immer schneller und hatten eine gute Pace, aber leider hat es für einen guten Startplatz nicht gereicht.»

Aegerter startete vom 21. Platz auf dem Grid. «Ich war mir aber sicher, dass wir im Rennen einige Plätze gutmachen könnten, weil es ein langes Rennen ist auf dem Sachsenring, nämlich 28 Runden. Darum bin ich heute mit einem guten Gefühl ins Rennen gegangen», schilderte er.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hatte es in Hohenstein-Ernstthal geregnet, womit einige Fahrer zu kämpfen hatten. Unter ihnen auch Aegerter: «Das Warm-up war nass und musste daher mit den Regenreifen gefahren werden. Wir sind mit demselben Motorrad und denselben Einstellungen gefahren, wie im Qualifying, aber wir waren fast eine Sekunde langsamer. Ich bin als Zwanzigster ins Ziel gekommen. Das ist enttäuschend, aber wir werden daran arbeiten und nicht aufgeben. Jetzt haben wir drei Wochen Pause und ich bin mir sicher, dass das Team das hinkriegt.»

Den Grossteil seiner Sommerpause wird der 28-Jährige in Japan verbringen. «Ich fahre jetzt nach Suzuka, wo ich testen werde. Dann komme ich nach Hause und mache eine Woche Ferien, ehe es für das 8h-Rennen erneut nach Suzuka geht.»

Moto2 Ergebnis, Sachsenring

1. Márquez. 2. Binder. 3. Schrötter. 4. Di Giannantonio. 5. Lüthi. 6. Fernandez. 7. Baldassarri. 8. Navarro. 9. Martin. 10. Marini. Ferner: 17. Folger. 20. Aegerter. 24. Tulovic.

WM-Stand nach 9 von 19 Rennen

1. Márquez 136. 2. Lüthi 128. 3. Fernandez 102. 4. Baldassarri 97. 5. Navarro 97. 6. Schrötter 97. Ferner: 19. Aegerter 12. 28. Tulovic 3. 30. Raffin 3.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Barcelona - Marc VDS Preview mit Vierge und Márquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Formula Drift Championship

Mi. 17.07., 21:25, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 17.07., 21:30, Eurosport 2


Monster Jam Championship Series

Mi. 17.07., 21:50, Motorvision TV


Pannonia Carnuntum Rallye, Highlights

Mi. 17.07., 23:45, ORF Sport+


car port

Do. 18.07., 01:45, Hamburg 1


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Do. 18.07., 02:20, Motorvision TV


Streetwise - Das Automagazin

Do. 18.07., 03:30, Motorvision TV


car port

Do. 18.07., 03:45, Hamburg 1


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup

Do. 18.07., 04:50, SPORT1+


High Octane

Do. 18.07., 05:10, Motorvision TV


Zum TV Programm
36