Moto2

Spielberg, Moto2, FP3: Zwei Deutschsprachige im Q2

Von - 10.08.2019 11:38

Von den sechs Deutschsprachigen in der Moto2-WM schafften auf dem Red Bull Ring nur Tom Lüthi und Marcel Schrötter den direkten Sprung ins Q2. Folger, Öttl, Aegerter und Tulovic müssen ins Q1.

Tom Lüthi und Marcel Schrötter aus dem Team Dynavolt Intact GP beendeten den Samstagmorgen in Spielberg als Fünfter und Siebter.

Für das zweiteilige Qualifying am Samstag ab 15.05 Uhr kommen die Top-14 nach den drei freien Trainings direkt ins Q2, in dem die Startplätze 1 bis 18 ausgefahren werden. Alle weiteren müssen ins Q1, aus welchem die vier Schnellsten noch ins Q2 rutschen. Die Fahrer ab Platz 5 im Q1 nehmen im Rennen die Startplätze 19 bis 32 ein.

Vier Minuten vor Schluss übernahm Mattia Pasini in 1:28,811 min die Führung und behielt diese bis zum Schluss. Der Routinier aus dem Team Tasca Racing fuhr auf seiner Kalex 0,108 sec schneller als WM-Leader Alex Marquez, der Zweiter wurde. Enea Bastianini als Dritter war nur 0,030 sec langsamer.

Jonas Folger auf Platz 19 fehlen 0,214 sec für die direkte Q2-Teilnahme, der Bayer muss ebenso ins Q1 wie Philipp Öttl, Dominique Aegerter und Lukas Tulovic.

Moto2 Spielberg, kombinierte Zeitenliste nach FP3:

1. Mattia Pasini
2. Alex Marquez
3. Enea Bastianini
4. Xavier Vierge
5. Tom Lüthi
6. Brad Binder
7. Marcel Schrötter
8. Jorge Martin
9. Augusto Fernandez
10. Tetsuta Nagashima
11. Lorenzo Baldassarri
12. Remy Gardner
13. Somkiat Chantra
14. Jorge Navarro
19. Jonas Folger
23. Philipp Öttl
27. Dominique Aegerter
30. Lukas Tulovic

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Barcelona - Marc VDS Preview mit Vierge und Márquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Offroad Survivors

Mo. 19.08., 19:00, Sky Discovery Channel


Servus Sport aktuell

Mo. 19.08., 19:15, ServusTV Österreich


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Mo. 19.08., 19:30, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 19.08., 19:30, Eurosport 2


SPORT1 News

Mo. 19.08., 19:55, SPORT1+


SPORT1 News Live

Mo. 19.08., 20:00, Sport1


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 19.08., 20:00, Eurosport 2


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Mo. 19.08., 20:30, Eurosport 2


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Mo. 19.08., 20:55, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Ungarn

Mo. 19.08., 21:00, Sky Sport 2


Zum TV Programm
41