Moto2

Fix: Petronas Sprinta mit Vierge und 2. Moto2-Fahrer

Von - 05.09.2019 10:59

Petronas Sprinta Racing hat am Donnerstag offiziell bestätigt, dass Xavi Vierge in der Saison 2020 eine von zwei Moto2-Bikes im Team steuern wird. Razlan Razali hofft auf eine Rückkehr von Khairul Idham Pawi.

Xavi Vierge wechselt für die kommende Saison in das Moto2-Team von Petronas Sprinta, das in seinem dritten Jahr in der zweithöchsten Klasse mit zwei Fahrern an den Start gehen wird.

«Für Petronas Sprinta Racing ist die Verpflichtung von Xavi Vierge eine aufregende Entwicklung. Zum einen ist er ein schneller und erprobter Fahrer, der in der Lage ist, regelmäßig die Leistung für das Podium abzurufen. Zum zweiten wird er einer von zwei Moto2-Fahrern für uns sein, weil wir unser Team erweitern. Das Petronas Sepang Racing Team wird in der Moto3-, Moto2- und MotoGP-Klasse im nächsten Jahr jeweils zwei Fahrer stellen», bestätigte Team Principal Razlan Razali. «Wir wissen, dass 2019 eine schwierige Moto2-Saison für uns war und wir hoffen, dass Khairul Idham Pawi sich vollständig erholt und in der nächsten Saison neben Xavi Rennen fährt.»

Auch Team Director Johan Stigefelt setzt große Hoffnungen in die Neuverpflichtung, nachdem sich sein bisher einzige Moto2-Pilot, Khairul Idham Pawi, bereits in Jerez verletzt hatte und auch die Ersatzfahrer für keine Top-Platzierungen sorgten: «Wir haben Xavi ins Team geholt, weil wir wissen, dass er ein schneller Fahrer ist. Wir glauben, dass er in der Lage ist, uns zu helfen, bessere Ergebnisse in der Moto2-Klasse einzufahren. Xavi hat eine Menge Erfahrung und wir glauben, dass er bei uns aufblühen wird. Er ist der richtige Fahrer, um in dieser Kategorie zusammen zu wachsen, und der perfekte Leader für unser Zwei-Fahrer-Team im nächsten Jahr. Dieses Moto2-Jahr war für uns schwierig, aber mit zwei Bikes und einem Fahrer von Xavis Kaliber auf einem davon erwarten wir uns 2020 bessere Dinge.»

«Ich bin sehr glücklich und ich kann es nicht erwarten, mit diesem Projekt zu beginnen. Das Petronas Sprinta Racing Team ist großartig. Sie kämpfen schon um Siege in der Moto3- und MotoGP-WM und ich hoffe, dass ich im nächsten Jahr die Moto2-Klasse zu dieser Liste hinzufügen kann», kommentierte Vierge, der in der Vergangenheit schon drei Moto2-Podestplätze sammelte. In der laufenden Saison blieb er auf der Kalex von Marc VDS aber hinter den Erwartungen zurück. Aktuell belegt er WM-Rang 14.

«Das Potential ist sehr groß, ich kenne eine Menge Leute der Crew und es fühlt sich so an, als würden sie jetzt schon daran glauben, dass wir zusammen gewinnen können. Ich bin sehr dankbar an alle, die mir geholfen haben, diese Chance zu bekommen, und ich kann es nicht erwarten, loszulegen», blickte der zukünftige Petronas-Sprinta-Fahrer voraus. «Das erste Ziel wird sein, die Wintertests stark zu absolvieren, damit wir in Katar bereit sind, um die Top-Plätze zu kämpfen. Das Team hat die richtige Einstellung und ich weiß, dass ich gut abschneiden kann», so der 22-jährige Spanier.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Johan Stigefelt und Xavi Vierge sind sich einig © Petronas SRT Johan Stigefelt und Xavi Vierge sind sich einig
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Barcelona - Marc VDS Preview mit Vierge und Márquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin

Di. 17.09., 03:00, SPORT1+


Streetwise - Das Automagazin

Di. 17.09., 03:30, Motorvision TV


High Octane

Di. 17.09., 05:05, Motorvision TV


car port

Di. 17.09., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 17.09., 05:30, Puls 4


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 17.09., 06:00, Pro Sieben


Café Puls mit Puls 4 News

Di. 17.09., 06:00, Sat.1


Report

Di. 17.09., 06:10, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 07:00, Eurosport 2


Nordschleife

Di. 17.09., 07:20, Motorvision TV


Zum TV Programm
347