Moto2

Buriram FP1: Domi Aegerter (MV Agusta) auf Platz 4

Von - 04.10.2019 06:46

Aufatmen beim leidgeprüften Forward MV Agusta-Team: Aegerter und Manzi fuhren mit der F2 auf die Plätze 4 und 13. Marcel Schrötter stürzte.

Marcel Schrötter überstand den Medical Check am Donnerstag wie erhofft ohne Probleme und fand sich am Freitag im FP1 in Buriram/Thailand auch gleich wieder gut zurecht. Auch ein Crash in der Zielkurve brachte ihn nicht weiter aus dem Konzept. Intact-Teammanager Jürgen Lingg gab Entwarnung: «Ich hatte anfangs gewisse Bedenken, weil Marcel auf die rechte Seite gefallen ist. Aber er hat uns gleich gesagt: 'Macht euch keine Sorgen, es war ein harmloser Sturz.' Wir wollten zuerst einmal schauen, wie es ihm heute geht. Aber Marcel ist zuversichtlich; er fühlt sich recht gut. Ich denke, er kann auch den Samstag und Sonntag hier bewältigen.»

Das Intact-Team will Tom Lüthi nach einigen schwachen Vorstellungen wieder an die Spitze bringen. Lingg: «Für Thomas waren die letzten Rennen sehr schwierig. In Misano dachten wir, wir hätten den Anschluss an die Spitze wieder gefunden. Aber in  Aragón hatten wir wieder Mühe. Irgendein Stück im Puzzle fehlt... Wir haben einige Ideen für Buriram. Wir probieren einiges, denn Tom hat bisher einige Probleme mit der Front. Wir werden für den Nachmittag die Gewichtsverteilung ändern. Wir haben auch neue Teile für ihn. Wir verändern den Radstand, Tom wird mehr Gewicht auf das Hinterrad kriegen. Das sollte ihm zu mehr Hinterradgrip verhelfen. Bisher hat er meistens das Vorderrad zu stark belastet. Das haben wir an den Daten klar gesehen. Tom hat deshalb immer um ein sehr hartes Set-up an der Gabel gebeten. Aber das ist nicht die korrekte Lösung.»

Ergebnis FP1 Moto2 in Buriram

1. Nagashima, Kalex, 1:35,969
2. Fernandez, Kalex, + 0,384
3. Marini, Kalex, + 0,404
4. Aegerter, MV Agusta, + 0,537
6. Bulega, Kalex, + 0,611
7. Lecuona, KTM, + 0,619
8. B. Binder, KTM, 0,637
9. Gardner, Kalex, + 0,643
10. Martin, KTM, 0,673
ferner:
18. Lüthi, Kalex, + 1,030
20. Schrötter, Kalex, + 1,087
27. Öttl, KTM, + 1,668
28. Raffin, NTS, + 1,860
29. Tulovic, KTM, + 2,820

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Fr. 18.10., 07:40, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 18.10., 08:50, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 18.10., 09:00, ORF Sport+
Formel 1
Fr. 18.10., 09:05, Motorvision TV
High Octane
Fr. 18.10., 09:40, MDR
Hubert und Staller
Fr. 18.10., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Fr. 18.10., 11:40, Spiegel Geschichte
Car Legends
Fr. 18.10., 11:55, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 18.10., 12:15, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Fr. 18.10., 12:40, Motorvision TV
Truck World
zum TV-Programm