Moto2

Florian Alt: Vertrag mit Iodaracing unterschrieben

Von - 28.09.2014 18:31

Das deutsche Moto2-Aufgebot wird 2015 noch stärker: Florian Alt (18) bestreitet die WM nächstes Jahr bei Iodaracing auf einer Suter.

Eigentlich sollte der Vertrag zwischen Florian Alt und Iodaracing-Teambesitzer Giampiero Sacchi am Freitag unterschrieben werden.

Sacchi hatte aber auch noch Randy Krummenacher auf der Liste – und wollte warten, ob er für 2015 einen oder zwei Moto2-Startplätze erhält.

Doch am Sonntagabend wurde der Deal zwischen Alt (jetzt Zweiter in der Spanischen Moto2-Meisterschaft auf Kalex) und Sacchi besiegelt.

«Es ist amtlich. Der Vertrag von Florian und Iodaracing ist von beiden Seiten unterschrieben», meldete Terrell Thien, der persönliche Manager von Alt, am Sonntagabend.

Florian Alt wird also 2015 die Moto2-WM als vierter Deutscher neben Folger, Cortese und Schrötter bestreiten, er wird eine Suter MMX2 steuern.

Und Terrell Thien hat jetzt offiziell von Interwetten-Paddock-Teambesitzer Daniel M. Epp den Moto3-Platz mit Peter Öttl übernommen. Der Moto2-Platz von Epp ging in das Eigentum von Olivier Métraux über, der als Technomag-CarXpert-Teilhaber auch über die beiden Plätze von Domi Aegerter und Robin Mulhauser verfügt.

Falls Iodaracing keinen zweiten Startplatz erhält, muss sich Randy Krummenacher (Platz 27 in Aragón) ein neues Team suchen. Er verhandelt mit JiR-Teamchef Luca Montiron, bei Gresini und Forward ist kein Platz für ihn.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Barcelona - Marc VDS Preview mit Vierge und Márquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Di. 16.07., 03:45, Hamburg 1


Motorsport - Porsche GT Magazin

Di. 16.07., 03:55, SPORT1+


Superbike: Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 04:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 04:30, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von China

Di. 16.07., 04:30, Sky Sport 2


FIA Formel E Saisonfinale, Highlights aus New York

Di. 16.07., 04:30, ORF Sport+


High Octane

Di. 16.07., 05:05, Motorvision TV


Formel 1 Großer Preis von Großbritannien 2019

Di. 16.07., 05:10, ORF 1


car port

Di. 16.07., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 16.07., 05:30, Puls 4


Zum TV Programm
358