Moto2

Moto3/Moto2: Dunlop liefert weiterhin Einheitsreifen

Von - 22.12.2014 15:08

In der Moto3- und Moto2-Klasse werden auch 2015 alle Fahrer auf Dunlop-Reifen am Start stehen. Dorna und Dunlop haben den Vertrag für die Belieferung mit Einheitsreifen verlängert.

2015 werden wieder alle Moto3- und Moto2-Piloten auf Dunlop-Reifen unterwegs sein. Außerdem werden alle Motorräder mit den Logos des Herstellers versehen, für die Podest-Piloten gibt es Dunlop-Kappen. In diesem Vertrag sind auch Werbeflächen bei den MotoGP-Events enthalten.

Pau Serracanta, Managing Director of Commercial Area der Dorna, sagte: «Wir freuen uns, dass wir unsere Verbindung mit einer so erfahrenen Marke wie Dunlop in der kleinsten und mittleren GP-Klasse der Weltmeisterschaft als Einheitsreifenlieferant fortführen können. Dieses Unternehmen hat seit der Einführung der jeweiligen Klassen eine große Rolle bei deren Entwicklung gespielt und dabei den Weg in die MotoGP-Klasse für Fahrer wie Marc Márquez geebnet, der bereits zweimal Königsklasse-Weltmeister werden konnte.»

Sanjay Khanna, Managing Director Dunlop Motorsport ergänzte: «Die Moto2- und Moto3-Weltmeisterschaften sind bei den Fans als die spannendsten Rennserien der Welt bekannt. Die Rennen fesseln die Zuschauer. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Jahren diese Klassen weiter zu fördern und uns dabei mit den aufstrebenden Talenten und der Qualität des Rennsportes auseinanderzusetzen.»

Seit der Einführung dieser Klassen 2010 und 2012 ist Dunlop Einheitsreifenlieferant. Zuvor hatten Dunlop-Piloten die 250-ccm- und 125-ccm-Klasse dominiert. Für 2015 werden somit alle Klassen der MotoGP-WM mit Einheitsreifen versorgt. In der Königsklasse wird Bridgestone 2016 jedoch von Michelin abgelöst.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Dunlop bleibt Einheitsreifenlieferant der Moto3- und Moto2-Klasse © Dorna Dunlop bleibt Einheitsreifenlieferant der Moto3- und Moto2-Klasse
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Barcelona - Marc VDS Preview mit Vierge und Márquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Sa. 24.08., 00:30, Hamburg 1


Racing Files

Sa. 24.08., 01:10, Motorvision TV


NASCAR University

Sa. 24.08., 01:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Sa. 24.08., 01:50, SPORT1+


Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

Sa. 24.08., 01:55, SPORT1+


Rallye Europameisterschaft

Sa. 24.08., 02:15, ORF Sport+


SPORT1 News

Sa. 24.08., 04:10, SPORT1+


High Octane

Sa. 24.08., 05:10, Motorvision TV


car port

Sa. 24.08., 05:15, Hamburg 1


SPORT1 News

Sa. 24.08., 05:25, SPORT1+


Zum TV Programm
83