Moto2

Sandro Cortese verletzt: «Es ist halb so schlimm»

Von - 27.01.2015 14:12

Beim Supermoto-Training in Kaufbeuren hat sich der Moto2-WM-Neunte Sandro Cortese links eine Knöchelverletzung zugezogen. «Aber es ist nichts gebrochen», erklärte Cortese.

Sandro Cortese, Moto3-Weltmeister 2012 auf der Red Bull-KTM, ist am Samstag aus China zurückgekehrt, wo er gemeinsam mit den Dynavolt-Intact-GP-Teamteilhabern Stefan Keckeisen, Wolfgang Kuhn und Jürgen Lingg den chinesischen Hauptsponsor Leonard Chen (Besitzer der Batteriefirma Dynavolt) besuchte.

Am Montagabend stürzte Cortese (25) in Kaufbeuren beim Supermoto-Training, er muss sich jetzt ein bis zwei Tage schonen.

«Ich bin weggerutscht, gestürzt und dann blöd aufgekommen», schilderte der Kalex-Moto2-Pilot gegenüber SPEEDWEEK.com. «Der linke Knöchel ist umgeknickt. Ich habe inzwischen beim Arzt alles röntgen und untersuchen lassen, aber es sind keine Brüche oder Überdehnungen zu sehen, auch die Bänder sind in Ordnung. Die Verletzung ist halb so wild. Es sind nur Blutergüsse zu sehen. Ich muss den linken Knöchel jetzt zwei Tage hochlagern, dann geht's wieder.»

Das gemeinsame Go-Kart-Training mit Teambesitzer Stefan Keckeisen am Mittwochabend wird wohl ausfallen, aber der erste Moto2-Test in Almeria (6./7. Februar) ist ebenso wenig in Gefahr wie der grosse IRTA-Test in Valencia (9. bis 11. Februar).

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Marc VDS - Saisonstart Interview mit Alex Márquez und Xavi Vierge

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - DTM

Fr. 24.05., 19:25, Sport1


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Fr. 24.05., 19:30, Sky Sport 2


Rennlegenden - Speed

Fr. 24.05., 20:15, N-TV


Monster Jam Championship Series

Fr. 24.05., 20:55, Motorvision TV


car port

Fr. 24.05., 21:15, Hamburg 1


Porsche Carrera Cup Deutschland 2019

Fr. 24.05., 22:30, ORF Sport+


Motorsport Südsteiermark Classic, Highlights

Fr. 24.05., 23:00, ORF Sport+


car port

Fr. 24.05., 23:45, Hamburg 1


car port

Sa. 25.05., 00:45, Hamburg 1


Racing in the Green Hell

Sa. 25.05., 00:50, Motorvision TV


Zum TV Programm
86