Moto2

Marcel Schrötter (17.): «Um 0,5 sec gesteigert»

Von - 19.02.2015 07:41

Im Rahmen des IRTA-Tests in Jerez prüft Tech3-Pilot Marcel Schrötter erstmals das neue Mistral 610-Chassis bei trockenen Bedingungen.

Marcel Schrötter beendete den zweiten Testtag in Jerez auf dem 17. Platz der kombinierten Zeitenliste. Der Tech3-Pilot rückte mit dem neuen Chassis seiner Mistral 610 für 2015 erst zum zweiten Mal auf trockener Strecke aus, nachdem er in Valencia nur im Regen seine Runden damit gedreht hatte.

Bei einer persönlichen Bestzeit von 1:43,609 min betrug der Rückstand des Deutschen 1,247 sec. «Es war wieder ein anstrengender Tag, denn wir tun uns noch schwer damit, mit dem neuen Rahmen richtig in Schwung zu kommen. Doch wir probieren derzeit sehr viel aus und fahren dadurch nicht immer besonders viele Runden. Wir müssen große Veränderungen vornehmen, denn an diesem Motorrad gibt es sehr viele Möglichkeiten. Der Umbau dauert daher länger. Wir steigerten uns gegenüber dem ersten Tag um 0,5 sec, doch auch die anderen verbessern sich.»

«Am dritten Tag wollen wir uns um weitere 0,5 sec verbessern, um auf tiefe 1:43er-Zeiten zu kommen. Das ist unser zwischenzeitliches Ziel. Nun fuhr ich bereits fast die Zeit, die ich auch im Qualifying 2014 vorlegte. Damals lag ich auf Platz 9. Das ist nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass wir uns mit dem neuen Chassis noch nicht so wohlfühlen. Auch wenn es etwas mühsam ist, geht es bei uns in die richtige Richtung», ist Schrötter überzeugt.

«Wir dürfen den Kopf nicht hängen lassen, auch wenn die Ergebnisse gerade nicht wie gewünscht sind. Trotzdem werden wir weiterarbeiten und unser Ziel erreichen.»

Jerez-Test, Tag 2, kombinierte Zeitenliste Moto2

1. Sam Lowes (Speed Up) 1:42,362 min
2. Luis Salom (Kalex) + 0,122 sec
3. Johann Zarco (Kalex) +0,197
4. Tito Rabat (Kalex) +0,232
5. Axel Pons (Kalex) +0,316
6. Jonas Folger (Kalex) +0,645
7. Sandro Cortese (Kalex) +0,659
8. Xavier Simeon (Kalex) +0,789
9. Alex Rins (Kalex) +0,985
10. Takaaki Nakagami (Kalex) +1,031
11. Mika Kallio (Kalex) +1,034
12. Alex Márquez (Kalex) +1,056
13. Simone Corsi (Kalex) +1,071
14. Tom Lüthi (Kalex) +1,097
15. Lorenzo Baldassarri (Kalex) +1,119
16. Dominique Aegerter (Kalex) +1,214
17. Marcel Schrötter (Mistral 610) +1,247
...
25. Randy Krummenacher (Kalex) +2,273
26. Florian Alt (Suter) +2,544
...
28. Robin Mulhauser (Kalex) +3,129
29. Jesko Raffin (Kalex) +4,119

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Marcel Schrötter auf der Mistral 610 in Jerez © Weisse Marcel Schrötter auf der Mistral 610 in Jerez
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Fr. 18.10., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 18.10., 19:20, Puls 4
GO! Spezial
Fr. 18.10., 19:30, Sport1
Motorsport - DTM
Fr. 18.10., 19:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Fr. 18.10., 20:55, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Fr. 18.10., 20:55, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Fr. 18.10., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 18.10., 21:20, Motorvision TV
FIM Trial World Championship
Fr. 18.10., 21:25, Motorvision TV
FIM Trial World Championship
Fr. 18.10., 21:45, Motorvision TV
FIM World Motocross
zum TV-Programm