Moto2

Austin-GP 2015: Neue Rekorde für Großbritannien!

Von - 14.04.2015 18:13

Beim Red Bull Grand Prix of the Americas hätte es für die britischen Fahrer kaum besser laufen können. In der Moto3-Klasse siegte Danny Kent überlegen, während Sam Lowes das Moto2-Rennen dominierte.

Speed Up-Pilot Sam Lowes fuhr den zweiten britischen Sieg am Rennsonntag in Austin ein, nachdem Danny Kent das Moto3-Rennen auf der Kiefer-Honda gewann. Dies gelang zum letzten Mal im schwedischen Anderstorp 1977, als Mick Grant in der 250-ccm-Klasse auf Kawasaki und Barry Sheene bei den 500ern auf Suzuki siegten.

Die weiteren britischen Rekorde aus Austin:

• Es war auch das erste Mal seit 1977, dass Großbritannien zwei GP-Sieger in unterschiedlichen Klassen in einer Saison hatte

• Kent ist der erste britische Fahrer seit 1965, der einen Grand Prix in den USA gewann. Damals gewann Mike Hailwood das 500-ccm-Rennen und Phil Read das 250-ccm-Rennen in Daytona.

• Kents Sieg in Austin ist der erste für einen Briten seit ebenfalls Kent das Saisonfinale in Valencia 2012 gewann

• Durch seinen Sieg in Texas führt Kent nun die WM-Tabelle an. Er ist der erste Fahrer aus Großbritannien seit Bradley Smith 2009 mit dem Sieg in Mugello Platz 1 der Gesamtwertung übernahm, dem das gelingt

• Sam Lowes’ Sieg war der erste britische Moto2-Triumph seit Scott Redding 2013 in Silverstone gewann

• Der Sieg für Speed Up ist der erste seit Anthony West im letzten Jahr den Assen-GP im Regen gewann. Im Trockenen war Andrea Iannone 2012 in Mugello der letzte Speed Up-Sieger

• Lowes ist er der zweite Fahrer, zusammen mit Jordi Torres, der ein Moto2-Rennen gewann, ohne vorher ein Rennen in der kleinsten Klasse oder der 250-ccm-Kategorie absolviert zu haben

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Moto2-Sieger Sam Lowes © Gold & Goose Moto2-Sieger Sam Lowes Danny Kent war der schnellste Moto3-Pilot in Texas © Gold & Goose Danny Kent war der schnellste Moto3-Pilot in Texas
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Marc VDS - Saisonstart Interview mit Alex Márquez und Xavi Vierge

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

Rallye

Di. 23.04., 00:10, Eurosport


Car Crash TV - Chaoten am Steuer

Di. 23.04., 00:15, DMAX


Car Crash TV - Chaoten am Steuer

Di. 23.04., 00:40, DMAX


NASCAR University

Di. 23.04., 01:00, Motorvision TV


Car Crash TV - Chaoten am Steuer

Di. 23.04., 01:00, DMAX


Car Crash TV - Chaoten am Steuer

Di. 23.04., 01:25, DMAX


Car Crash TV - Chaoten am Steuer

Di. 23.04., 01:50, DMAX


Car Crash TV - Chaoten am Steuer

Di. 23.04., 02:15, DMAX


Car Crash TV - Chaoten am Steuer

Di. 23.04., 02:40, DMAX


Car Crash TV - Chaoten am Steuer

Di. 23.04., 03:05, DMAX


Zum TV Programm
48