Moto3

RBA-Team: Jorge Lorenzos Firma als Titelsponsor

Von - 09.02.2018 11:59

RBA-Teamteilhaber Jose Gutiérrez Boé musste im Dezember den Abgang von Juanfran Guevara verkraften, doch das spanische Team freut sich über einen neuen Titelsponsor: Skull Rider.

RBA Boé Skull Rider lautet der neue Name des spanischen Teams um die Moto3-Piloten Gabriel Rodrigo und Kazuki Masaki, der Juanfran Guevara ersetzt. Mit Skull Rider, einer spanischen Sonnenbrillen- und Bekleidungs-Marke, fand das spanische Team einen neuen Haupt- und Titelsponsor. Sito Herrera, CEO der CNC Group, und MotoGP-Fahrer Jorge Lorenzo sind zu gleichen Teilen an Skull Rider beteiligt.

Teamteilhaber Jose Gutiérrez Boé erklärt: «Skull Rider ist unser neuer Haupt- und auch Titelsponsor. Diese Firma gehört zu 50 Prozent Sito Herrera und zu 50 Prozent Jorge Lorenzo. Sie unterstützen in diesem Jahr unser Team, damit wir in der Weltmeisterschaft weiterkommen. Die beiden schenken uns großes Vertrauen, darum sind wir sehr happy, sie als Sponsor unseres Teams zu haben. Sie haben viel Erfahrung im GP-Fahrerlager. Wir sind stolz darauf.»

Mit seinem Wissen wird Jorge Lorenzo den Fahrern des RBA-Teams jedoch nicht unter die Arme greifen. «Nein, Jorge hat genug mit seinem Job bei Ducati zu tun. Das wäre unmöglich. Er macht seinen Job und wir unseren. Seine Firma unterstützt aber unser Team, was mich sehr freut», erklärte Boé.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Auf Gabriel Rodrigos KTM prangt nun das Logo von Skull Rider © Fitti Weisse Auf Gabriel Rodrigos KTM prangt nun das Logo von Skull Rider Jorge Lorenzo besitzt 50 Prozent der Firma Skull Rider und dient selbst als Werbegesicht © Skull Rider Jorge Lorenzo besitzt 50 Prozent der Firma Skull Rider und dient selbst als Werbegesicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto3 Junioren-WM

Moto3 Junioren-WM - FIM CEV Repsol Saison Teaser 2018

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Motorsport - FIA World Rally Championship

Fr. 25.05., 00:00, SPORT1+


FIA World Rallycross Championship

Fr. 25.05., 01:00, ORF Sport+


FIA Formula 3 European Championship

Fr. 25.05., 02:00, ORF Sport+


On Tour

Fr. 25.05., 04:50, Motorvision TV


High Octane

Fr. 25.05., 05:15, Motorvision TV


Porsche Supercup Series

Fr. 25.05., 08:00, ORF Sport+


High Octane

Fr. 25.05., 08:40, Motorvision TV


FIA World Rallycross Championship

Fr. 25.05., 09:00, ORF Sport+


Motorsport - FIA Formula 2 Championship

Fr. 25.05., 10:25, SPORT1+


Formel E in Berlin

Fr. 25.05., 11:00, Eurosport


Zum TV Programm
11